Lebendpreise in Bayern Notierungen für Schweine und Bullen

Freitag, 14. Oktober 2016
Rind auf der Kreuzalm oberhalb von Garmisch-Partenkirchen.
Foto: jus
Rind auf der Kreuzalm oberhalb von Garmisch-Partenkirchen.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Notierung Lebendpreis


Der Preisdruck an den Schlachtschweinemärkten hält auch in Bayern weiter an. Die Bullenpreise stabilisieren sich und ziehen an.
Die deutlich korrigierten Notierungen an den Schlachtschweinemärkten seit der Kalenderwoche (KW) 40 beleben die Nachfrage nicht. Ein großes

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats