Rückblende Das Jahr 2016 in der Fleischbranche

Freitag, 23. Dezember 2016
Maschinen und Geräte für die Hochleistungsanwendung ebenso wie für das handwerkliche Arbeiten: Die IFFA zeigt die Trends in der Fleischverarbeitung.
Foto: Messe Frankfurt / Petra Welzel
Maschinen und Geräte für die Hochleistungsanwendung ebenso wie für das handwerkliche Arbeiten: Die IFFA zeigt die Trends in der Fleischverarbeitung.

Eine erfolgreiche IFFA, Tierwohl und die Kennzeichnung von Fleischalternativen – das waren die wichtigsten Schlagzeilen aus Handwerk, Fleischwirtschaft, Handel, EU-Politik und Wissenschaft. Das Jahr in Bildern.

  • afz 1/2016: Start für ein spannendes IFFA-Jahr
    afz 1/2016: Start für ein spannendes IFFA-Jahr (Bild: jus / fotolia.de / Messe Berlin )
  • afz 2/2016: Mehr Geld im Portemonnaie
    afz 2/2016: Mehr Geld im Portemonnaie (Bild: Hans-Rudolf Schulz)
  • afz 3/2016: Weißwurstprüfung in München.
    afz 3/2016: Weißwurstprüfung in München. (Bild: hpm)
  • afz 4/2016: Justiz für Tierschutz sensibilisieren.
    afz 4/2016: Justiz für Tierschutz sensibilisieren. (Bild: Michael Welling / Thünen-Institut)
  • afz 5/2016: Alaaf, mer stelle alls op der Kopp.
    afz 5/2016: Alaaf, mer stelle alls op der Kopp. (Bild: rh)
  • afz 6/2016: Frankfurt ist bereit für zukunftsorientierte Lösungen.
    afz 6/2016: Frankfurt ist bereit für zukunftsorientierte Lösungen. (Bild: jus)
  • afz 7/2016: Obermeistertage - Informationen aus erster Hand.
    afz 7/2016: Obermeistertage - Informationen aus erster Hand. (Bild: jus)
  • afz 8/2016: Nährwerteangaben beeinflussen das Kaufverhalten.
    afz 8/2016: Nährwerteangaben beeinflussen das Kaufverhalten. (Bild: Schlierner / fotolia.de)
  • afz 9/2016: IHM - Großer Auftritt für das Handwerk.
    afz 9/2016: IHM - Großer Auftritt für das Handwerk. (Bild: Fleischerverband Bayern)
  • afz 10/2016: Allianz für Aus- und Weiterbildung.
    afz 10/2016: Allianz für Aus- und Weiterbildung. (Bild: Deutscher Fleischer-Verband)
  • afz 11/2016: Internorga - Hamburg zeigt Snacktrends für mehr Umsatz.
    afz 11/2016: Internorga - Hamburg zeigt Snacktrends für mehr Umsatz. (Bild: Hamburg Messe)
  • afz 12/2016: Rostkult auf dem Erfurter Domplatz.
    afz 12/2016: Rostkult auf dem Erfurter Domplatz. (Bild: jr)
  • afz 13/2016: Initiative Tierwohl wirbt beim Verbraucher.
    afz 13/2016: Initiative Tierwohl wirbt beim Verbraucher. (Bild: ITW)
  • afz 14/2016: Slow-Food Messe in Stuttgart - Markt des guten Geschmacks geht in die zehnte Runde.
    afz 14/2016: Slow-Food Messe in Stuttgart - Markt des guten Geschmacks geht in die zehnte Runde. (Bild: Messe Stuttgart)
  • afz 15/2016: Volksfest mit Frankfurter Würstchen-Festival.
    afz 15/2016: Volksfest mit Frankfurter Würstchen-Festival. (Bild: jus)
  • afz 16/2016: Auf Trüffeljagd in Richtung Zukunft.
    afz 16/2016: Auf Trüffeljagd in Richtung Zukunft. (Bild: Joanna Nottebrock / Adalbert-Raps-Stiftung)
  • afz 17/2016: Spezialitäten vom Metzger aus der Kühlstation.
    afz 17/2016: Spezialitäten vom Metzger aus der Kühlstation. (Bild: Christian Kremer / Trierischer Volksfreund)
  • afz 18/2016: IFFA 2016 - Der Startschuss fällt am Samstag.
    afz 18/2016: IFFA 2016 - Der Startschuss fällt am Samstag. (Bild: si)
  • afz 19/2016: Förderpreis der Fleischwirtschaft - Ausgezeichnete Nachwuchstalente.
    afz 19/2016: Förderpreis der Fleischwirtschaft - Ausgezeichnete Nachwuchstalente. (Bild: Felix Holland)
  • afz 20/2016: Fränkische Bratwurstkönigin gekürt - Die Herrscherin über das Bratwurstland.
    afz 20/2016: Fränkische Bratwurstkönigin gekürt - Die Herrscherin über das Bratwurstland. (Bild: dd)
  • afz 21/2016: IFFA - Eugen-Nagel-Preis für Freisinger Berufsschule.
    afz 21/2016: IFFA - Eugen-Nagel-Preis für Freisinger Berufsschule. (Bild: wi)
  • afz 22/2016: Sachsen macht die Großinnung perfekt - Nordostmittelsachsen folgt auf Leipzig/Nordsachsen, Meißen/Riesa/Großenhain, Mittelsachsen/chemnitz sowie Ostsachsen.
    afz 22/2016: Sachsen macht die Großinnung perfekt - Nordostmittelsachsen folgt auf Leipzig/Nordsachsen, Meißen/Riesa/Großenhain, Mittelsachsen/chemnitz sowie Ostsachsen. (Bild: SFIV)
  • afz 23 / 2016: Rohstoffe sind knapp und begehrt.
    afz 23 / 2016: Rohstoffe sind knapp und begehrt. (Bild: FAO)
  • afz 24/2016: Ulmer Metzger brechen Rekord.
    afz 24/2016: Ulmer Metzger brechen Rekord. (Bild: Stefan Puchner / dpa)
  • afz 25/2016: Forum der Fleischwirtschaft - Textur zwischen Fasern und Granulaten. Veggie - Monsterwelle oder Sturm im Wasserglas.
    afz 25/2016: Forum der Fleischwirtschaft - Textur zwischen Fasern und Granulaten. Veggie - Monsterwelle oder Sturm im Wasserglas. (Bild: Hermann Pentermann)
  • afz 26/2016: Brexit - Briten sind wichtige und wertvolle Kunden.
    afz 26/2016: Brexit - Briten sind wichtige und wertvolle Kunden. (Bild: afz-Grafik / AMI / Destatis)
  • afz 27/2016: Grillen und Chillen direkt am Main.
    afz 27/2016: Grillen und Chillen direkt am Main. (Bild: mm)
  • afz 28/2016: 1. Altmühlfränkische Bratwurstmeisterschaft - Sieg mit Siebenbürger Bratwurst
    afz 28/2016: 1. Altmühlfränkische Bratwurstmeisterschaft - Sieg mit Siebenbürger Bratwurst (Bild: buc)
  • afz 29/2016: Metzger klar auf Wachstumskurs.
    afz 29/2016: Metzger klar auf Wachstumskurs. (Bild: afz-Grafik / DFV)
  • afz 30/2016: Bayern zeigt Kontinuität in der Verbandsführung.
    afz 30/2016: Bayern zeigt Kontinuität in der Verbandsführung. (Bild: si)
  • afz 31/2016: Erflg mit Tiernahrung - Auf den Hund gekommen.
    afz 31/2016: Erflg mit Tiernahrung - Auf den Hund gekommen. (Bild: Fabian Faber / fotolia.de)
  • afz 32/2016: Deutsche Grill- und BBQ-Meisterschaft - Vierter Meistertitel für Hoffmann.
    afz 32/2016: Deutsche Grill- und BBQ-Meisterschaft - Vierter Meistertitel für Hoffmann. (Bild: mm)
  • afz 33/2016: Fleischerzeugung - neue Rekorde fernab von Rio de Janeiro.
    afz 33/2016: Fleischerzeugung - neue Rekorde fernab von Rio de Janeiro. (Bild: afz-Grafik / Destatis)
  • afz 34/2016: Deutsche essen weniger Fleisch.
    afz 34/2016: Deutsche essen weniger Fleisch. (Bild: afz-Grafik / AMI / BLE / Destatis / Thünen Institut / ZMP)
  • afz 35/2016: Alles auf Anfang - Von Manhattan in den Wurstehimmel. afz-Förderpreisträgerin Katharina Koch ist Testimonial der Kampagne "project restart"
    afz 35/2016: Alles auf Anfang - Von Manhattan in den Wurstehimmel. afz-Förderpreisträgerin Katharina Koch ist Testimonial der Kampagne "project restart" (Bild: Screenshot: www.project-restart.org)
  • afz 36/2016: Kein Gäubodenfest in Straubing ohne Metzgerhandwerk.
    afz 36/2016: Kein Gäubodenfest in Straubing ohne Metzgerhandwerk. (Bild: nik)
  • afz 37/2016: Münchner Metzgersprung - Zum Lehrabschluss ins kühle Nass.
    afz 37/2016: Münchner Metzgersprung - Zum Lehrabschluss ins kühle Nass. (Bild: hpm)
  • afz 38/2016: Trüffeljagd verleiht neue Impulse.
    afz 38/2016: Trüffeljagd verleiht neue Impulse. (Bild: fl)
  • afz 39/2016: Baden-Württemberg mit neuem LIM am Start.
    afz 39/2016: Baden-Württemberg mit neuem LIM am Start. (Bild: mm)
  • afz 40/2016: Borken präsentiert Qualität aus der Region zum Wecke- und Worschtmarkt.
    afz 40/2016: Borken präsentiert Qualität aus der Region zum Wecke- und Worschtmarkt. (Bild: uk)
  • afz 41/2016: Das Fleischerhandwerk geht vernetzt und verjüngt in die Zukunft.
    afz 41/2016: Das Fleischerhandwerk geht vernetzt und verjüngt in die Zukunft. (Bild: jus)
  • afz 42/2016: Die wunderbare Welt der Rhöner Würste.
    afz 42/2016: Die wunderbare Welt der Rhöner Würste. (Bild: Tonya Schulz)
  • afz 43/2016: Handwerk trifft Politik.
    afz 43/2016: Handwerk trifft Politik. (Bild: si)
  • afz 44/2016: Welt Fleisch Kongress in Uruguay.
    afz 44/2016: Welt Fleisch Kongress in Uruguay. (Bild: si)
  • afz 45/2016: Fleischer starten in Bremen in die Kohl- und Pinkel-Saison.
    afz 45/2016: Fleischer starten in Bremen in die Kohl- und Pinkel-Saison. (Bild: mth)
  • afz 46/2016: Deutscher Fleisch Kongress in Frankfurt.
    afz 46/2016: Deutscher Fleisch Kongress in Frankfurt. (Bild: Thomas Fedra)
  • afz 47/2016: Fleischer stellen Aufklärung durch Siegel in Frage.
    afz 47/2016: Fleischer stellen Aufklärung durch Siegel in Frage. (Bild: Deutscher Fleischer-Verband)
  • afz 48/2016: Bundesleistungswettbewerb der Fleischerjugend - Die besten kommen aus Bayern und Nordrhein-Westfalen.
    afz 48/2016: Bundesleistungswettbewerb der Fleischerjugend - Die besten kommen aus Bayern und Nordrhein-Westfalen. (Bild: wi)
  • afz 49/2016: Metzger bereichern Weihnachtsmärkte.
    afz 49/2016: Metzger bereichern Weihnachtsmärkte. (Bild: awi / jus)
  • afz 50/2016: Handel lockt Kunden mit Knüllerpreisen.
    afz 50/2016: Handel lockt Kunden mit Knüllerpreisen. (Bild: afz-Grafik)
  • afz 51/2016: Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neues Jahr.
    afz 51/2016: Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neues Jahr. (Bild: dfv Grafisches Atelier)
Das Album zeigt die Gesichter der Branche, die uns 2016 bewegt haben. Einige Meister und Meisterinnen, Verkäuferinnen und Gesellen gewähren einen Einblick in ihre Hobbies.
  • Selbstbewusst, zupackend und erfolgreich: Risa Asada schätzt ihren Beruf und seine Kreativität.
    Selbstbewusst, zupackend und erfolgreich: Risa Asada schätzt ihren Beruf und seine Kreativität. (Bild: jws)
  • Metzgermeister Dieter Feuerstein macht seit 20 Jahren Guggemusik, wenn er nicht in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach arbeitet.
    Metzgermeister Dieter Feuerstein macht seit 20 Jahren Guggemusik, wenn er nicht in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach arbeitet. (Bild: irt)
  • Metzgermeister Dieter Feuerstein macht seit 20 Jahren Guggemusik, wenn er nicht in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach arbeitet.
    Metzgermeister Dieter Feuerstein macht seit 20 Jahren Guggemusik, wenn er nicht in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach arbeitet. (Bild: irt)
  • Hauke Hollmann ist ein Mann der Taten. Der Niedersachse aus Scheeßel macht alles, was gut schmeckt.
    Hauke Hollmann ist ein Mann der Taten. Der Niedersachse aus Scheeßel macht alles, was gut schmeckt. (Bild: hjw)
  • Lieber Kerker als Prunk. Andreas Pülz ist in seiner Freizeit Scharfrichter. Seinen beruflichen Pflichten kommt der Meister in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach nach.
    Lieber Kerker als Prunk. Andreas Pülz ist in seiner Freizeit Scharfrichter. Seinen beruflichen Pflichten kommt der Meister in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach nach. (Bild: irt)
  • Lieber Kerker als Prunk. Andreas Pülz ist in seiner Freizeit Scharfrichter. Seinen beruflichen Pflichten kommt der Meister in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach nach.
    Lieber Kerker als Prunk. Andreas Pülz ist in seiner Freizeit Scharfrichter. Seinen beruflichen Pflichten kommt der Meister in der Metzgerei Herrwerth in Waghäusel-Kirrlach nach. (Bild: irt)
  • Angelika Weingärtner aus Ettlingen schätzt die Vielseitigkeit des Fleischerhandwerks und bedauert sein angestaubtes Image.
    Angelika Weingärtner aus Ettlingen schätzt die Vielseitigkeit des Fleischerhandwerks und bedauert sein angestaubtes Image. (Bild: irt)
  • Die Fleischermeister Konrad Kleinlein und Florian Böcklein heben in ihrer Freizeit gern mal ab.
    Die Fleischermeister Konrad Kleinlein und Florian Böcklein heben in ihrer Freizeit gern mal ab. (Bild: buc)
  • Die Fleischermeister Konrad Kleinlein und Florian Böcklein heben in ihrer Freizeit gern mal ab.
    Die Fleischermeister Konrad Kleinlein und Florian Böcklein heben in ihrer Freizeit gern mal ab. (Bild: buc)
  • Sarah Dhem, Geschäftsführerin der Schulte Lastruper Wurstwaren und BVDF-Vorstandsmitglied weiß, worüber sie spricht - auch in der ARD-Talkshow "Hart aber fair".
    Sarah Dhem, Geschäftsführerin der Schulte Lastruper Wurstwaren und BVDF-Vorstandsmitglied weiß, worüber sie spricht - auch in der ARD-Talkshow "Hart aber fair". (Bild: privat)
  • Im Auftrag der guten Laune pflegt Metzgermeister Rainer Schömig ein uraltes Brauchtum als Mitglied im Elferrat der Stadt Würzburg.
    Im Auftrag der guten Laune pflegt Metzgermeister Rainer Schömig ein uraltes Brauchtum als Mitglied im Elferrat der Stadt Würzburg. (Bild: vol)
  • Im Auftrag der guten Laune pflegt Metzgermeister Rainer Schömig ein uraltes Brauchtum als Mitglied im Elferrat der Stadt Würzburg.
    Im Auftrag der guten Laune pflegt Metzgermeister Rainer Schömig ein uraltes Brauchtum als Mitglied im Elferrat der Stadt Würzburg. (Bild: vol)
  • Bei Wilhelm Becker kommt nie Langeweile auf. Seit 2015 ist der Fleischermeister aus Romrod Obermeister der Innung Vogelsberg.
    Bei Wilhelm Becker kommt nie Langeweile auf. Seit 2015 ist der Fleischermeister aus Romrod Obermeister der Innung Vogelsberg. (Bild: uk)
  • Drill & Grill: Michael Fander versteht es seit Jahren, sein Radsport-Hobby mit dem passenden Event-Marketing für seine Fleischerei zu verknüpfen.
    Drill & Grill: Michael Fander versteht es seit Jahren, sein Radsport-Hobby mit dem passenden Event-Marketing für seine Fleischerei zu verknüpfen. (Bild: rh)
  • Drill & Grill: Michael Fander versteht es seit Jahren, sein Radsport-Hobby mit dem passenden Event-Marketing für seine Fleischerei zu verknüpfen.
    Drill & Grill: Michael Fander versteht es seit Jahren, sein Radsport-Hobby mit dem passenden Event-Marketing für seine Fleischerei zu verknüpfen. (Bild: rh)
  • Metzgermeister Karl Hils aus Lauterbach weiß, dass die Arbeit am Image sowohl Umsatz und Gewinn hilft.
    Metzgermeister Karl Hils aus Lauterbach weiß, dass die Arbeit am Image sowohl Umsatz und Gewinn hilft. (Bild: Hils)
  • Joachim Lederer vereint Fleisch und Fitness. Der Fleischermeister und Obermeisterd er Innung Lörrach absolvierte bisher insgesamt 40 Marathons.
    Joachim Lederer vereint Fleisch und Fitness. Der Fleischermeister und Obermeisterd er Innung Lörrach absolvierte bisher insgesamt 40 Marathons. (Bild: Sarah Ackermann)
  • Joachim Lederer vereint Fleisch und Fitness. Der Fleischermeister und Obermeisterd er Innung Lörrach absolvierte bisher insgesamt 40 Marathons.
    Joachim Lederer vereint Fleisch und Fitness. Der Fleischermeister und Obermeisterd er Innung Lörrach absolvierte bisher insgesamt 40 Marathons. (Bild: Sarah Ackermann)
  • Obermeister Fritz Kästel aus dem nordhessischen Borken reiste als Fachprüfer in die USA, ins Land von Bacon und Meatsticks.
    Obermeister Fritz Kästel aus dem nordhessischen Borken reiste als Fachprüfer in die USA, ins Land von Bacon und Meatsticks. (Bild: uk)
  • Fleisch und Feuerwehr: Erich Arndt packt in beiden Sparten an. Er ist in der Feuerwehr Pinneberg aktiv und arbeitet im fleischerhandwerklichen Betrieb von Peter Raabe.
    Fleisch und Feuerwehr: Erich Arndt packt in beiden Sparten an. Er ist in der Feuerwehr Pinneberg aktiv und arbeitet im fleischerhandwerklichen Betrieb von Peter Raabe. (Bild: Arndt)
  • Fleisch und Feuerwehr: Erich Arndt packt in beiden Sparten an. Er ist in der Feuerwehr Pinneberg aktiv und arbeitet im fleischerhandwerklichen Betrieb von Peter Raabe.
    Fleisch und Feuerwehr: Erich Arndt packt in beiden Sparten an. Er ist in der Feuerwehr Pinneberg aktiv und arbeitet im fleischerhandwerklichen Betrieb von Peter Raabe. (Bild: Arndt)
  • Melanie Seeger ist sich sicher, dass ihre Kunden ihre eigene Zukunft sichern. Mit Freude übernimmt sie Verantwortung im fleischerhandwerklichen Betrieb der Schwiegereltern.
    Melanie Seeger ist sich sicher, dass ihre Kunden ihre eigene Zukunft sichern. Mit Freude übernimmt sie Verantwortung im fleischerhandwerklichen Betrieb der Schwiegereltern. (Bild: irt)
  • Bruno Zahren findet auf zwei Rädern zu sich. Der Fleischermeister aus Geilenkirchen ist begeisterter Radsportler.
    Bruno Zahren findet auf zwei Rädern zu sich. Der Fleischermeister aus Geilenkirchen ist begeisterter Radsportler. (Bild: rh)
  • Bruno Zahren findet auf zwei Rädern zu sich. Der Fleischermeister aus Geilenkirchen ist begeisterter Radsportler.
    Bruno Zahren findet auf zwei Rädern zu sich. Der Fleischermeister aus Geilenkirchen ist begeisterter Radsportler. (Bild: rh)
  • Öffnen statt abgrenzen. Dr. Heike Harstick führt die Geschäfte des Verbands der Fleischwirtschaft (VDF) seit dessen Gründung im Jahr 2001.
    Öffnen statt abgrenzen. Dr. Heike Harstick führt die Geschäfte des Verbands der Fleischwirtschaft (VDF) seit dessen Gründung im Jahr 2001. (Bild: VDF)
  • Den Geschmack exzellent treffen, das ist die Mission von Dr. Wolfgang Ingold. Der Geschäftsführer der Westfälischen Fleischwarenfabrik Franz Wiltmann ist Präsident des Bundesverbands der Deutschen Fleischwarenindustrie (BVDF) und seit Juni 2013 Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE).
    Den Geschmack exzellent treffen, das ist die Mission von Dr. Wolfgang Ingold. Der Geschäftsführer der Westfälischen Fleischwarenfabrik Franz Wiltmann ist Präsident des Bundesverbands der Deutschen Fleischwarenindustrie (BVDF) und seit Juni 2013 Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE). (Bild: jus)
  • Metzgermeister Ulrich Bäurle aus Mannheim sucht Ausgleich und Erholung im Golfsport.
    Metzgermeister Ulrich Bäurle aus Mannheim sucht Ausgleich und Erholung im Golfsport. (Bild: snd)
  • Metzgermeister Ulrich Bäurle aus Mannheim sucht Ausgleich und Erholung im Golfsport.
    Metzgermeister Ulrich Bäurle aus Mannheim sucht Ausgleich und Erholung im Golfsport. (Bild: snd)
  • Botschafter für den Beruf: Der Förderpreis der Fleischwirtschaft geht (von links) an Theresa Veh, Maximilian Spiegel und Katharina Koch.
    Botschafter für den Beruf: Der Förderpreis der Fleischwirtschaft geht (von links) an Theresa Veh, Maximilian Spiegel und Katharina Koch. (Bild: Natalie Färber)
  • Christin Hermann ist die amtierende Bayerische Weißwurstkönigin.
    Christin Hermann ist die amtierende Bayerische Weißwurstkönigin. (Bild: Felgenhauer)
  • Qualität und Dynamik: Diese Schlagworte sind für Andreas Beier ein Muss. Ob in der Wurstküche oder bei Touren mit seiner BMW S 1000 XR.
    Qualität und Dynamik: Diese Schlagworte sind für Andreas Beier ein Muss. Ob in der Wurstküche oder bei Touren mit seiner BMW S 1000 XR. (Bild: snd)
  • Qualität und Dynamik: Diese Schlagworte sind für Andreas Beier ein Muss. Ob in der Wurstküche oder bei Touren mit seiner BMW S 1000 XR.
    Qualität und Dynamik: Diese Schlagworte sind für Andreas Beier ein Muss. Ob in der Wurstküche oder bei Touren mit seiner BMW S 1000 XR. (Bild: snd)
  • Ehrlich und authentisch. Das ist der scheidende Landesinnungsmeister Kurt Matthes aus Baden-Württemberg. Der Stuttgarter Metzgermeister rückt die Themen Unternehmensnachfolge und die Zusammenarbeit mit Landwirten in den Fokus.
    Ehrlich und authentisch. Das ist der scheidende Landesinnungsmeister Kurt Matthes aus Baden-Württemberg. Der Stuttgarter Metzgermeister rückt die Themen Unternehmensnachfolge und die Zusammenarbeit mit Landwirten in den Fokus. (Bild: LIV)
  • Alles hört auf sein Kommando. Ob in seiner Fleischerei oder als Wehrleiter bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Röcknitz: Berndt Hilsebein hat jederzeit alles im Griff.
    Alles hört auf sein Kommando. Ob in seiner Fleischerei oder als Wehrleiter bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Röcknitz: Berndt Hilsebein hat jederzeit alles im Griff. (Bild: fl)
  • Alles hört auf sein Kommando. Ob in seiner Fleischerei oder als Wehrleiter bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Röcknitz: Berndt Hilsebein hat jederzeit alles im Griff.
    Alles hört auf sein Kommando. Ob in seiner Fleischerei oder als Wehrleiter bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Röcknitz: Berndt Hilsebein hat jederzeit alles im Griff. (Bild: fl)
  • Fleischerin und Lebensmitteltechnologin Ulrike Stelzner hat als Betriebsleiterin bei Bedford von der Zerlegung bis zu den Gewürzen alles im Blick.
    Fleischerin und Lebensmitteltechnologin Ulrike Stelzner hat als Betriebsleiterin bei Bedford von der Zerlegung bis zu den Gewürzen alles im Blick. (Bild: Bedford)
  • Sieben auf einen Streich: Genau so viele Motorräder nennt Fleischermeister Arno Behrens aus Groß Wittensee sein eigen. Und alle haben das schwarze T auf dem Tank.
    Sieben auf einen Streich: Genau so viele Motorräder nennt Fleischermeister Arno Behrens aus Groß Wittensee sein eigen. Und alle haben das schwarze T auf dem Tank. (Bild: feu)
  • Sieben auf einen Streich: Genau so viele Motorräder nennt Fleischermeister Arno Behrens aus Groß Wittensee sein eigen. Und alle haben das schwarze T auf dem Tank.
    Sieben auf einen Streich: Genau so viele Motorräder nennt Fleischermeister Arno Behrens aus Groß Wittensee sein eigen. Und alle haben das schwarze T auf dem Tank. (Bild: feu)
  • Kai Waibel, Fleischermeister aus Frankfurt-Bockenheim, beweist Sinn für Geschmack, Geselligkeit und Wohltätigkeit.
    Kai Waibel, Fleischermeister aus Frankfurt-Bockenheim, beweist Sinn für Geschmack, Geselligkeit und Wohltätigkeit. (Bild: jr)
  • Von der Jagd zur Musik: Stefan Völker aus Willingshausen-Zella in Hessen geht auf die Jagd und bläst seit vielen Jahren begeistert Jagdhorn.
    Von der Jagd zur Musik: Stefan Völker aus Willingshausen-Zella in Hessen geht auf die Jagd und bläst seit vielen Jahren begeistert Jagdhorn. (Bild: uk)
  • Von der Jagd zur Musik: Stefan Völker aus Willingshausen-Zella in Hessen geht auf die Jagd und bläst seit vielen Jahren begeistert Jagdhorn.
    Von der Jagd zur Musik: Stefan Völker aus Willingshausen-Zella in Hessen geht auf die Jagd und bläst seit vielen Jahren begeistert Jagdhorn. (Bild: uk)
  • Fleischermeister Rolf Lemmen aus Aachen ist ein unermüdlicher Erfinder. Hier präsentiert er eine Printenbratwurst.
    Fleischermeister Rolf Lemmen aus Aachen ist ein unermüdlicher Erfinder. Hier präsentiert er eine Printenbratwurst. (Bild: Sandra Schröder)
  • Dry Aged Beef zum Training: Fleischerei-Fachverkäuferin Susanne Hildenbrand ist eine der erfolgreichsten Gewichtheberinnen Deutschlands.
    Dry Aged Beef zum Training: Fleischerei-Fachverkäuferin Susanne Hildenbrand ist eine der erfolgreichsten Gewichtheberinnen Deutschlands. (Bild: irt)
  • Dry Aged Beef zum Training: Fleischerei-Fachverkäuferin Susanne Hildenbrand ist eine der erfolgreichsten Gewichtheberinnen Deutschlands.
    Dry Aged Beef zum Training: Fleischerei-Fachverkäuferin Susanne Hildenbrand ist eine der erfolgreichsten Gewichtheberinnen Deutschlands. (Bild: irt)
  • In der sechsten Generation will Felix Köhler aus Hofgeismar das 1846 gegründete Familienunternehmen übernehmen.
    In der sechsten Generation will Felix Köhler aus Hofgeismar das 1846 gegründete Familienunternehmen übernehmen. (Bild: uk)
  • In der sechsten Generation will Felix Köhler aus Hofgeismar das 1846 gegründete Familienunternehmen übernehmen.
    In der sechsten Generation will Felix Köhler aus Hofgeismar das 1846 gegründete Familienunternehmen übernehmen. (Bild: uk)
  • Kapitän mit Kapitän: Peter Bornmann fährt im Dienst einen Dacia-Kastenwagen, doch nach Feierabend holt er sein Schätzchen aus der Garage - einen Opel Kapitän P 2,6 L.
    Kapitän mit Kapitän: Peter Bornmann fährt im Dienst einen Dacia-Kastenwagen, doch nach Feierabend holt er sein Schätzchen aus der Garage - einen Opel Kapitän P 2,6 L. (Bild: uk)
  • Kapitän mit Kapitän: Peter Bornmann fährt im Dienst einen Dacia-Kastenwagen, doch nach Feierabend holt er sein Schätzchen aus der Garage - einen Opel Kapitän P 2,6 L.
    Kapitän mit Kapitän: Peter Bornmann fährt im Dienst einen Dacia-Kastenwagen, doch nach Feierabend holt er sein Schätzchen aus der Garage - einen Opel Kapitän P 2,6 L. (Bild: uk)
  • Lebensmotto: "Steak it easy!" Theresa Veh aus Arnsberg wurde das Studium zu trocken. Sie zog die Reißleine und startet im elterlichen Betrieb durch.
    Lebensmotto: "Steak it easy!" Theresa Veh aus Arnsberg wurde das Studium zu trocken. Sie zog die Reißleine und startet im elterlichen Betrieb durch. (Bild: rh)
  • Manfred Weber weiß wirklich, was drin ist in der Wurst: Der Metzgermeister aus Lauf an der Pegnitz ist Hobby-Landwirt und dadurch sein eigener Schweinelieferant.
    Manfred Weber weiß wirklich, was drin ist in der Wurst: Der Metzgermeister aus Lauf an der Pegnitz ist Hobby-Landwirt und dadurch sein eigener Schweinelieferant. (Bild: buc)
  • Manfred Weber weiß wirklich, was drin ist in der Wurst: Der Metzgermeister aus Lauf an der Pegnitz ist Hobby-Landwirt und dadurch sein eigener Schweinelieferant.
    Manfred Weber weiß wirklich, was drin ist in der Wurst: Der Metzgermeister aus Lauf an der Pegnitz ist Hobby-Landwirt und dadurch sein eigener Schweinelieferant. (Bild: buc)
  • Im familieneigenen Lohnschlachtbetrieb meistern Ursula Jaillet (links) und Tochter Jennifer Jaillet-Steuer als perfekt eingespieltes Team alle Herausforderungen.
    Im familieneigenen Lohnschlachtbetrieb meistern Ursula Jaillet (links) und Tochter Jennifer Jaillet-Steuer als perfekt eingespieltes Team alle Herausforderungen. (Bild: irt)
  • So ein Theater Fleischermeister Kurt Bechtel stand bereits mit zwölf Jahren auf der Bühne, seither spielt er jedes Jahr mit, wenn die Theatergruppe der Sängerchöre Stücke "uff Schwälmer Platt" spielt. Der Metzgermeister führt seinen Betrieb im nordhessischen Willingshausen im Ortsteil Zella.
    So ein Theater Fleischermeister Kurt Bechtel stand bereits mit zwölf Jahren auf der Bühne, seither spielt er jedes Jahr mit, wenn die Theatergruppe der Sängerchöre Stücke "uff Schwälmer Platt" spielt. Der Metzgermeister führt seinen Betrieb im nordhessischen Willingshausen im Ortsteil Zella. (Bild: uk)
  • So ein Theater Fleischermeister Kurt Bechtel stand bereits mit zwölf Jahren auf der Bühne, seither spielt er jedes Jahr mit, wenn die Theatergruppe der Sängerchöre Stücke "uff Schwälmer Platt" spielt. Der Metzgermeister führt seinen Betrieb im nordhessischen Willingshausen im Ortsteil Zella.
    So ein Theater Fleischermeister Kurt Bechtel stand bereits mit zwölf Jahren auf der Bühne, seither spielt er jedes Jahr mit, wenn die Theatergruppe der Sängerchöre Stücke "uff Schwälmer Platt" spielt. Der Metzgermeister führt seinen Betrieb im nordhessischen Willingshausen im Ortsteil Zella. (Bild: uk)
  • Sebastian Riemel hat seinen Traumberuf in Frankfurt gefunden. Das Handwerk und Gestalten sind sein Ding - in der Metzgerei von Kai Waibel.
    Sebastian Riemel hat seinen Traumberuf in Frankfurt gefunden. Das Handwerk und Gestalten sind sein Ding - in der Metzgerei von Kai Waibel. (Bild: jr)
  • 50 Jahre Omega Sorg: Hans (links) und Jürgen Sorg feiern Jubiläum. Das Unternehmen mit Sitz in Essingen bei Aalen führen beide gemeinsam.
    50 Jahre Omega Sorg: Hans (links) und Jürgen Sorg feiern Jubiläum. Das Unternehmen mit Sitz in Essingen bei Aalen führen beide gemeinsam. (Bild: Omega Sorg)
  • Zwei Herzen in einer Brust: Mikro Bader ist sowohl Fleischermeister als auch Diplom-Agraringenieur. So zieht der Sachsen-Anhalter seine Rohstofflieferanten selbst heran.
    Zwei Herzen in einer Brust: Mikro Bader ist sowohl Fleischermeister als auch Diplom-Agraringenieur. So zieht der Sachsen-Anhalter seine Rohstofflieferanten selbst heran. (Bild: fl)
  • Zwei Herzen in einer Brust: Mikro Bader ist sowohl Fleischermeister als auch Diplom-Agraringenieur. So zieht der Sachsen-Anhalter seine Rohstofflieferanten selbst heran.
    Zwei Herzen in einer Brust: Mikro Bader ist sowohl Fleischermeister als auch Diplom-Agraringenieur. So zieht der Sachsen-Anhalter seine Rohstofflieferanten selbst heran. (Bild: fl)
  • Immer im Gespräch: Für DFV-Ehrenpräsident Heinz-Werner Süss ist der persönliche Austausch der Schlüssel zum Erfolg.
    Immer im Gespräch: Für DFV-Ehrenpräsident Heinz-Werner Süss ist der persönliche Austausch der Schlüssel zum Erfolg. (Bild: jus)
  • Fleischerei-Fachverkäuferin Irina Bretthauer aus Knittlingen ist übers kunstvolle Gemüseschnitzen zu ihrem Hobby gekommen: Das Kerzengestalten.
    Fleischerei-Fachverkäuferin Irina Bretthauer aus Knittlingen ist übers kunstvolle Gemüseschnitzen zu ihrem Hobby gekommen: Das Kerzengestalten. (Bild: irt)
  • Fleischerei-Fachverkäuferin Irina Bretthauer aus Knittlingen ist übers kunstvolle Gemüseschnitzen zu ihrem Hobby gekommen: Das Kerzengestalten.
    Fleischerei-Fachverkäuferin Irina Bretthauer aus Knittlingen ist übers kunstvolle Gemüseschnitzen zu ihrem Hobby gekommen: Das Kerzengestalten. (Bild: irt)
  • Bianca Bollweg macht "German Bratwurst" zum Bestseller in den USA. Die Fleischermeisterin aus Lippstadt gilt als Expertin bei den Beratungen in Übersee und im eigenen Betrieb.
    Bianca Bollweg macht "German Bratwurst" zum Bestseller in den USA. Die Fleischermeisterin aus Lippstadt gilt als Expertin bei den Beratungen in Übersee und im eigenen Betrieb. (Bild: rh)
  • Aufs Pferd gekommen: Das Geld für den Unterhalt ihres ersten Vierbeiners verdiente sich Angelika Weingärtner als Jugendliche in der elterlichen Metzgerei.
    Aufs Pferd gekommen: Das Geld für den Unterhalt ihres ersten Vierbeiners verdiente sich Angelika Weingärtner als Jugendliche in der elterlichen Metzgerei. (Bild: irt)
  • Aufs Pferd gekommen: Das Geld für den Unterhalt ihres ersten Vierbeiners verdiente sich Angelika Weingärtner als Jugendliche in der elterlichen Metzgerei.
    Aufs Pferd gekommen: Das Geld für den Unterhalt ihres ersten Vierbeiners verdiente sich Angelika Weingärtner als Jugendliche in der elterlichen Metzgerei. (Bild: irt)
  • Hoch hinaus: Fleischermeister Christian Jäger ist im nordhessischen Homberg / Efze zu Hause. Als Ausdauersportler zieht es ihn aber regelmäßig in die Berge.
    Hoch hinaus: Fleischermeister Christian Jäger ist im nordhessischen Homberg / Efze zu Hause. Als Ausdauersportler zieht es ihn aber regelmäßig in die Berge. (Bild: uk)
  • Hoch hinaus: Fleischermeister Christian Jäger ist im nordhessischen Homberg / Efze zu Hause. Als Ausdauersportler zieht es ihn aber regelmäßig in die Berge.
    Hoch hinaus: Fleischermeister Christian Jäger ist im nordhessischen Homberg / Efze zu Hause. Als Ausdauersportler zieht es ihn aber regelmäßig in die Berge. (Bild: uk)
  • Erste Frau im DFV-Präsidium: Nora Seitz. Die Vizepräsidentin verantwortet das Ressort Berufsbildung. Eine "wahnsinnig spannende und coole Aufgabe", die sie im engen Kontakt mit den Landeslehrlingswarten wahrnehmen will.
    Erste Frau im DFV-Präsidium: Nora Seitz. Die Vizepräsidentin verantwortet das Ressort Berufsbildung. Eine "wahnsinnig spannende und coole Aufgabe", die sie im engen Kontakt mit den Landeslehrlingswarten wahrnehmen will. (Bild: DFV)
  • Mit Karis auf der Pirsch: Axel Kramer aus Borken (Hessen) tauscht nach der Arbeit die weiße Metzgerkluft gegen das waidmännische Grün ein und Gummistiefel gegen Lederschuhwerk.
    Mit Karis auf der Pirsch: Axel Kramer aus Borken (Hessen) tauscht nach der Arbeit die weiße Metzgerkluft gegen das waidmännische Grün ein und Gummistiefel gegen Lederschuhwerk. (Bild: uk)
  • Mit Karis auf der Pirsch: Axel Kramer aus Borken (Hessen) tauscht nach der Arbeit die weiße Metzgerkluft gegen das waidmännische Grün ein und Gummistiefel gegen Lederschuhwerk.
    Mit Karis auf der Pirsch: Axel Kramer aus Borken (Hessen) tauscht nach der Arbeit die weiße Metzgerkluft gegen das waidmännische Grün ein und Gummistiefel gegen Lederschuhwerk. (Bild: uk)
  • Die Bundessieger 2016: Fleischer Patrick Gollasch aus Nordrhein-Westfalen und die Fachverkäuferin Jana-Rachel Sebald aus Bayern.
    Die Bundessieger 2016: Fleischer Patrick Gollasch aus Nordrhein-Westfalen und die Fachverkäuferin Jana-Rachel Sebald aus Bayern. (Bild: wi)
  • "Wer etwas bewegen will, muss mitmachen." DFV-Vizepräsident Michael Durst ist optimistischer Pragmatiker - frei nach der Devise: nicht jammern, sonder anpacken.
    "Wer etwas bewegen will, muss mitmachen." DFV-Vizepräsident Michael Durst ist optimistischer Pragmatiker - frei nach der Devise: nicht jammern, sonder anpacken. (Bild: DFV)
  • Musik ist ihre Leidenschaft: Metzgermeisterin Anna-Maria Brand aus dem unterfränkischen Birkenfeld übernahm den elterlichen Betrieb und spielt jeden Sonntag zum Gottesdienst die Orgel.
    Musik ist ihre Leidenschaft: Metzgermeisterin Anna-Maria Brand aus dem unterfränkischen Birkenfeld übernahm den elterlichen Betrieb und spielt jeden Sonntag zum Gottesdienst die Orgel. (Bild: vol)
  • Musik ist ihre Leidenschaft: Metzgermeisterin Anna-Maria Brand aus dem unterfränkischen Birkenfeld übernahm den elterlichen Betrieb und spielt jeden Sonntag zum Gottesdienst die Orgel.
    Musik ist ihre Leidenschaft: Metzgermeisterin Anna-Maria Brand aus dem unterfränkischen Birkenfeld übernahm den elterlichen Betrieb und spielt jeden Sonntag zum Gottesdienst die Orgel. (Bild: vol)
  • Den Mut zur Veränderung zählt DFV-Präsident Herbert Dohrmann zu den starken Tugenden in der Tradition des Fleischerhandwerks.
    Den Mut zur Veränderung zählt DFV-Präsident Herbert Dohrmann zu den starken Tugenden in der Tradition des Fleischerhandwerks. (Bild: DFV)

Das könnte Sie auch interessieren
stats