Schweinemarkt VEZG muss Notierung wieder senken

Montag, 06. Februar 2017
Foto: jus

Im Kampf um den „richtigen Schweinepreis“ haben sich in Deutschland vorerst die Schlachtbetriebe gegenüber den Mästern durchgesetzt. Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) musste am vergangenen Mittwoch (1.2.) ihre Notierung wieder um 5 Cent auf 1,52 Euro/kg Schlachtgewicht (SG) zurücknehmen.
Eine Woche zuvor war der Leitpreis noch um eben diesen Betrag angehoben worden, was allerdings von großen Schlachtbetrieben nicht akzeptiert wur

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats