Nach Listerienfund Überzogen gehandelt

Donnerstag, 01. September 2016
Foto: h_lunke/Fotolia.com
Themenseiten zu diesem Artikel:

Insolvenzverfahren Geretsried Josef Hingerl


Ein Neuanfang rückt bei Sieber im oberbayerischen Geretsried gerade in weite Ferne. Am Donnerstag dieser Woche wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Diese Entwicklung führt der vorläufige Verwalter auf "überzogenes Handeln" der Behörden zurück und bringt im gleichen Atemzug einen Schadensausgleich sowie eine Bürgschaft durch das Ministerium ins Spiel, um das Unternehmen zu retten.
Zwar hatten die Behörden in der vergangenen Woche den Weg für eine Wiederaufnahme der Produktion und das Inverkehrbringen von Fleischwaren f

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats