Verein "Wir sind anders" Cooles Shooting in heißer Steakschaft

Freitag, 12. Mai 2017
Der Verein „Wir sind anders“ nutzte die Räume von Kollege Dirk Ludwig (6.v.r.), um die Nachwuchs- und Imagearbeit voran zu bringen.
Foto: fg
Der Verein „Wir sind anders“ nutzte die Räume von Kollege Dirk Ludwig (6.v.r.), um die Nachwuchs- und Imagearbeit voran zu bringen.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Steakschaft Kalender Fleischerhandwerk


Beim Casting für den 2018er Kalender der Fleischerfrauen von „Wir sind anders e. V. – Das Fleischerhandwerk“ in den Räumen von „Der Ludwig“ in Schlüchtern ging es nicht nur um das gute Aussehen. Die zwölf Frauen bewiesen vor den Jurorinnen, dass Sie eine Botschafterfunktion für das Fleischerhandwerk in der Öffentlichkeit ausfüllen können.

Die Botschaften der Kalendermotive sind klar: Wir sind anders als viele denken und: Unser Beruf ist sexy. Die fachliche Arbeit des Vereins „Wir sind anders“ schafft auch neue Produkte für die Bedientheke. Ein Star der „Tussi-Produktlinie“ ist die pinkfarbene Tussi-Bratwurst. Das ist eine grobe fränkische Bratwurst mit Roter Beete, Honig, Fetakäse, Thymian, Knoblauch und Weißwein.

Die Bratwurstkreation der jungen Frauen ist heute schon ein Hit in den Medien, unter anderem berichtete die Landesschau des SWR-Fernsehens. Die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit scheint den Frauen ohnehin in die Wiege gelegt zu sein. Ihre Videos auf Facebook werden vielfach geliked und geteilt. Zu kaufen gibt es die Tussi-Bratwurst bisher in fünf fränkischen und zwei schwäbischen Fleischer-Fachgeschäften. Ohne jeden Futterneid bewerben die Frauen dabei ihre fleischerhandwerklichen Betriebe gegenseitig.

Als nächstes geht ein Frauenteam mit Tussi-Produkten beim Bratwurstgipfel am 28. Mai 2017 in Pegnitz an den Start. In der Kategorie „Bratwurst Kreativ“ rechnen sich die Fleischerinnen Gewinnchancen aus.

Das könnte Sie auch interessieren
stats