Vion Schlachtkonzern zieht Bilanz

Freitag, 07. April 2017
Vion CEO Francis Kint.
Foto: Vion
Vion CEO Francis Kint.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Vion Geschäftsbericht Francis Kint Landshut Emstek Zeven


In ihrem heute veröffentlichten Bericht über das Geschäftsjahr 2016 zieht der niederländisch-deutsche Schlachtkonzern eine positive Bilanz: Die Netto-Umsatzerlöse stiegen - nicht zuletzt durch die höheren Schweinepreise - um vier Prozent auf 4,749 Mrd. Euro. Das Plus beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen aus fortgeführten Aktivitäten fiel deutlich größer aus: Das EBITDA stieg um rund 33 Prozent auf 60 Mio. Euro.
Der Konzern spricht von "soliden Leistungen" in den Divisionen Beef und Food Service. Das abgelaufene Jahr allgemein sei geprägt gewesen durch In

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats