afz am Dienstagmorgen Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Dienstag, 08. November 2016
Gaben den Startschuss in die Grünkohlsaison (von links): DFV-Präsident und Landesinnungsmeister Herbert Dohrmann, Kurt Rasch und Wilfried Wöbbeking.
Foto: mth
Gaben den Startschuss in die Grünkohlsaison (von links): DFV-Präsident und Landesinnungsmeister Herbert Dohrmann, Kurt Rasch und Wilfried Wöbbeking.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tönnies


Guten Morgen aus Frankfurt am Main! Dohrmann eröffnet Grünkohl-Saison, Tönnies bleibt der Größte, Schweiger wird Wirt. Mehr lesen Sie hier...
1. Tönnies vergrößert Abstand
Die Tönnies-Gruppe festigt ihre Position als größter deutscher Schlacht- und Zerlegekonzern. Das lesen Sie am Abend in unseren digitalen Medien via World Wide Web, Smartphone oder iPad-App. Sie können aber auch morgen ganz klassisch Ihre afz aus dem Briefkasten nehmen und schmökern. Unsere Redaktionen afz und FleischWirtschaft haben für Sie das neueste Ranking der Top 100 Betriebe des Fleischsektors in Deutschland zusammengestellt.

2. Ran an den Pinkel
Die Fleischer-Innung der Hansestadt Bremen eröffnete am vergangenen Wochenende aufmerksamkeitsstark die Grünkohl-Saison. Es ist ja schon bemerkenswert, dass ausgerechnet das Fleischerhandwerk das norddeutsche Saisongemüse in Szene setzt. Der Zuspruch der Bevölkerung war so groß, dass Bremens Fleischermeister 1.500 Portionen für einen wohltätigen Zweck verkauften. Bravo!

3. Deli mit Promi-Glamour
Fernsehstar und Regisseur Til Schweiger eröffnete in Hamburg mit vielen prominenten Gästen sein Barefood Deli. Schuhe und Strümpfe müssen die Gäste des neuen Food-Store-Konzepts nicht ausziehen. Mehr lesen Sie bei uns hier. Der Ansturm auf die Location war so groß, dass die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung titelte "Warten auf Schinkenbrot von Til Schweiger", denn die Gäste mussten viel Geduld aufbringen, berichtete F.A.Z.-Autorin Christine Dohler. Ansonsten ist im Deli entspannen mit hauseigenem Bier, Avocado oder einer Tasse Kaffee angesagt.

4. "Mir gefällt es echt super hier"
Das ist doch mal eine Headline im "Merkur" aus München! Vor allem dann, wenn im Beitrag ein Metzger-Azubi den Autor Stephan Penning von einem vielseitigen Beruf begeistert. Lehrherr Josef Schuster verrät auch, worauf es neben fachlichen Fähigkeiten ankommt: "Man muss die Buben gut behandeln. Quasi wie den eigenen Sohn." Lesen Sie mehr über selten gewordene Lehrlinge.

5. Der Metzgerkalender ist da
Das Kultobjekt aus dem Hause der Westfälischen Privat-Fleischerei H. & E. Reinert liegt vor: Es ist keine Wurst oder Schinken zum Anbeißen, sondern einmal mehr der Männer-Kalender 2017. Für die Motive wählte eine Jury aus 40 Bewerbungen acht Metzger-Models aus ganz Deutschland aus. Der Kalender mit zwölf ästhetischen Aufnahmen verschwand sofort in unserem Praxisressort... Mehr Infos und Motive finden Sie hier.

Am Abend finden Sie übrigens Ihre afz schon vorab auf dem iPad.
Die afz ist für das iPad im App-Store erhältlich.
Foto: afz
Die afz ist für das iPad im App-Store erhältlich.
Die Ausgabe vom Mittwoch können Sie bei uns schon am Vorabend ab 19:00 Uhr in Ihre afz-App für das iPad herunterladen.
Das könnte Sie auch interessieren
stats