afz am Freitagmorgen Fünf Dinge, die Sie heute wissen sollten

Freitag, 11. November 2016
Die Fleischerei Geier machte das Rennen im Wettbewerb um den besten Ausbildungsbetrieb (von links): Anna Brüggemann von den Fleischerjunioren überreicht die Auszeichnung "Early Bird" mit Van Hees-Berater Peter Behmer an Azubi Jaqueline Cordt. Familie Geier freut sich über die Ehrung.
Foto: DFV
Die Fleischerei Geier machte das Rennen im Wettbewerb um den besten Ausbildungsbetrieb (von links): Anna Brüggemann von den Fleischerjunioren überreicht die Auszeichnung "Early Bird" mit Van Hees-Berater Peter Behmer an Azubi Jaqueline Cordt. Familie Geier freut sich über die Ehrung.

Guten Morgen, heute berichten wir über den Bürokratiewahnsinn, den Early Bird und das Brandthema moderne Tierhaltung. Mehr lesen Sie hier...
1. Vom Ausbilder zum Bewerber
Münchens Obermeister Andreas Gaßner regte in seiner Innungsversammlung vor kurzem eine neue Einstellung zu den Fleischerberufen an. "Wir müssen uns heute bei den jungen Leuten bewerben und nicht mehr umgekehrt." Recht hat er. Wer mit Freude für sein Handwerk wirbt, den Spaß an der Arbeit vermittelt und die zahlreichen beruflichen Perspektiven schmackhaft macht, hat beste Karten im Wettbewerb um junge Talente.

2. Vom Handwerker zum Bürokraten
Diese Woche machte Ursula Lauterbach von der gleichnamigen Metzgerei aus Kulmbach ihrem Ärger Luft. Mit ihrem Beitrag "Die Bürokratie erstickt uns" erregte sie bundesweit Aufmerksamkeit und sprach damit nicht nur der Handwerksfamilie aus der Seele. Ihren Kunden erklärte Lauterbach, weshalb sie immer seltener im Laden anzutreffen ist. Lesen Sie selbst und liken das Post.

3. Vom Azubi zum Kurzfilmkünstler
Wenn sich die Lehrherrn um die besten Nachwuchstalente bewerben müssen, sollten die Azubis auch die Ausbilder bewerten. Diese Idee trieb den Juniorenverband des Deutschen Fleischerhandwerks im Frühjahr an. Vorsitzende Anna Brüggemann startete dazu den Wettbewerb um den "Early Bird Award". Die Lehrlinge sollten filmisch ihren Ausbildungsbetrieb vorstellen. Jetzt fällte die Jury ihre Entscheidung: Jaqueline Cordt siegte beim Wettbewerb mit diesem selbstgedrehten Videoclip. Sehen Sie selbst!
Die Auszubildende zur Fleischer-Fachverkäuferin absolviert ihre Lehre in der traditionsreichen Fleischerei Geier in Lüdenscheid. Glückwünsche auch an Familie Geier!

4. Aus Deutschland in die Welt
Am Rande des World Meat Congresses in Uruguay gibt es eine Umbesetzung im International Meat Secretariat (IMS) zu vermelden. Die deutschen Interessen vertrat bisher Franz Gausepohl im Executive Board, der sich nicht mehr zur Wahl stellte. Ihm folgt auf Vorschlag des Verbands der Fleischwirtschaft (VDF) Bernd Wirtz aus dem Vion-Konzern.

5. Die Welt zu Gast in Hannover
Am Dienstag startet in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover die Fachmesse "Eurotier". Sie ist vom 15. bis 18. November die größte Veranstaltung für Tierhaltungsprofis. Diesmal werden die Themen Gesundheit und Schutz der Tiere die Fachgespräche dominieren - aber auch Fragen der modernen Tierhaltung. Liebhaber besonderer Fleischrinderrassen sollten die Halle 11 nicht auslassen.

Ein zentrales Spannungsfeld diskutiert das Forum „Tierwohl und moderne Landwirtschaft - Widerspruch oder Zukunft?“ am Montag, 14. November. Info: hier klicken. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt warb im Vorfeld der Messe in der "Süddeutschen Zeitung" erneut für sein geplantes Tierwohl-Siegel. Ein kleinen Überblick zur Eurotier finden Sie hier.

Nutzen Sie auch unsere Smartphone-App. Dann sind Sie immer auf dem Laufenden.
Foto: Lupo / pixelio.de
Im App- oder Google-Playstore einfach nach afz oder fleischwirtschaft suchen und downloaden.
Das könnte Sie auch interessieren
stats