Die Online-Edition von

Knochenfett

das in fleischverarbeitenden Betrieben von Tieren aus eigenen Schlachtungen durch Behandlung von frischen und unverdorbenen Knochen im Vakuum unter 100°C und nachfolgendem Abklären gewonnene Fett (Verordnung über Knochenfett vom 8. Juli 1936 Reichsgesetzbl. I S. 565), geändert durch Artikel 17 der Verordnung vom 16. Mai 1975 (Bundesgesetzbl. I S. 1281). Es ist bei Kochstreichwurst dem Fettgewebe gleichgestellt. Fett, Tierkörperteile.