Fachbegriffe

Von Aalrauch bis Zwischenrippenkotelett – Hier finden Sie über 5000 Begriffe aus der Fleischwirtschaft.

Suche nach einem bestimmten Begriff:

Sülzwurst

Die Begriffserklärung von Sülzwurst

Kochwurst; bei der Herstellung nach gutem Handwerksbrauch sind die Qualitätsrichtlinien zu beachten, da "Leitsätze für Sülzwursterzeugnisse zum Deutschen Lebensmittelbuch" noch nicht veröffentlicht sind. Nach den Qualitätsrichtlinien gelten folgende Grundsätze: Sülze der Spitzenqualität enthält in Gallerte überwiegend sehnenarmes Fleisch, Fettgewebe und Schwarten, nicht jedoch Innereien. Unter diesen Festbestandteilen muss der Fleischanteil überwiegen. Sülze mittlerer Qualität enthält an Festbestandteilen Fleisch wie gewachsen und/oder Kopffleisch und/oder Eisbein, Fettgewebe und Schwarten sowie höchstens die gleiche Menge Gallerte, nicht jedoch Innereien. Sülze einfacher Qualität enthält an Festbestandteilen Fleisch wie gewachsen, Fettgewebe und/oder Kopffleisch und/oder Eisbein, Schwarten und Innereien sowie Gallerte. Innereien und Brät können auch in Würfelform verarbeitet werden. Enthält Sülze außer Schwarte und Speck nur Innereien, so wird sie entsprechend gekennzeichnet. Sülze, zu der anderes Fleisch als Schweinefleisch verarbeitet wird, ist entsprechend kenntlich zu machen, z.B. Rindfleischsülze. Sülzwurst, Sülze.