Fachbegriffe

Von Aalrauch bis Zwischenrippenkotelett – Hier finden Sie über 5000 Begriffe aus der Fleischwirtschaft.

Suche nach einem bestimmten Begriff:

Spezifiziertes Risikomaterial (SRM)

Die Begriffserklärung von Spezifiziertes Risikomaterial (SRM)

Teile des Schlachttierkörpers, die im Falle einer Infektion des Tieres mit BSE als besonders belastet mit Krankheitserregern gelten. Diese Teile müssen unmittelbar nach dem Schlachten entfernt, eingefärbt und getrennt entsorgt werden. Hierzu gehören bei Rindern, die über 12 Monate alt sind: Schädel, Gehirn, Augen, Mandeln, Rückenmark und Hüftdarm (Ileum). Bei Schafen und Ziegen aller Alterstufen gilt dies für die Milz und für Tiere, die über 12 Monate alt sind, zusätzlich für Schädel, Gehirn, Augen, Mandeln und Rückenmark.