Die Online-Edition von

Fachbegriffe

Von Aalrauch bis Zwischenrippenkotelett -
Hier finden Sie über 5000 Begriffe aus der Fleischwirtschaft.

Suche nach:

130 Suchergebnisse für
A

ausbacken

in Fett schwimmend backen.

ausbeinen

Knochen aus dem Schlachttierkörper oder seinen Teilstücken lösen; auch: "hohl ausbeinen".


Knochen aus dem Fleisch lösen; desossieren, schieren.

Ausbeutewerte

die Statistischen Landesämter wenden bei der Umrechnung der Lebendgewichte auf durchschnittliche Schlachtgewichte statistische Ausbeutesätze an. Siehe "Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Festsetzung der Ausbeutesätze nach 3, Abs. 3 des Gesetzes über eine Schlachtungs- und Schlachtgewichtsstatistik".

ausfüttern

eine Form auslegen, z.B. mit Speck oder Teig.

Ausgelöstes, Hinteres

ausgeschweißt

ausgeblutet (beim Wild).

Auskühlverlust

Gewichtsverlust, der beim Auskühlen von Fleisch und Fleischerzeugnissen entsteht.

Auslegeteig

ausnehmen

Entnahme der Eingeweide aus dem Schlachttierkörper.

Ausputz

(österr.) Knochenputz.