• Die Sushi-Platten im Zenzakan sind eine Wucht.
    Die Sushi-Platten im Zenzakan sind eine Wucht. (Bild: Zenzakan)
  • Blick ins Zenzakan.
    Blick ins Zenzakan. (Bild: Zenzakan)
  • Diese „Krispy Killer Kones“ serviert das pan-asiatische Restaurant „Zenzakan“.
    Diese „Krispy Killer Kones“ serviert das pan-asiatische Restaurant „Zenzakan“. (Bild: Zenzakan)
  • Als Schlaraffenland gilt die Kleinmarkthalle, wo die Stände der Metzger an der Stirnseite ihre Vorzugsplätze einnehmen.
    Als Schlaraffenland gilt die Kleinmarkthalle, wo die Stände der Metzger an der Stirnseite ihre Vorzugsplätze einnehmen. (Bild: asm)
  • Blick in die Frankfurter Kleinmarkthalle.
    Blick in die Frankfurter Kleinmarkthalle. (Bild: asm)
  • Blick in die Frankfurter Kleinmarkthalle.
    Blick in die Frankfurter Kleinmarkthalle. (Bild: asm)
  • Im Bar Shuka fühlt sich das Publikum in den Orient versetzt.
    Im Bar Shuka fühlt sich das Publikum in den Orient versetzt. (Bild: asm)
  • Bar Shuka
    Bar Shuka (Bild: asm)
  • Nach dem Gourmet-Magazin „Beef!“ ist das Steak-Restaurant mit gut sortierter Cocktailbar benannt.
    Nach dem Gourmet-Magazin „Beef!“ ist das Steak-Restaurant mit gut sortierter Cocktailbar benannt. (Bild: asm)
  • Blick ins Beef!
    Blick ins Beef! (Bild: asm)
  • Markus Greiner ist der Chief Operations Officer (COO) von Marché International.
    Markus Greiner ist der Chief Operations Officer (COO) von Marché International. (Bild: asm)
  • Typisch Beef! Im gleichnamigen Lokal sind saftige und – nach Vorliebe eines jeden Gastes – auf den Punkt genau gegarte Steaks die Hauptsache.
    Typisch Beef! Im gleichnamigen Lokal sind saftige und – nach Vorliebe eines jeden Gastes – auf den Punkt genau gegarte Steaks die Hauptsache. (Bild: asm)
  • Aman Tandoor
    Aman Tandoor (Bild: Aman Tandoor)
  • Gewürze bestimmen Duft und Geschmack der im „Aman Tandoor“ aufgetischten indischen Gerichte.
    Gewürze bestimmen Duft und Geschmack der im „Aman Tandoor“ aufgetischten indischen Gerichte. (Bild: Aman Tandoor)
  • Eine erstklassige Adresse für neapolotanische Pizza satt und in allen Variationen ist „Super Bro‘s“.
    Eine erstklassige Adresse für neapolotanische Pizza satt und in allen Variationen ist „Super Bro‘s“. (Bild: Super Bro's)
  • Die Frankfurter nennen ihren Apfelwein „Stöffche“ und den Krug „Bembel“.
    Die Frankfurter nennen ihren Apfelwein „Stöffche“ und den Krug „Bembel“. (Bild: mojolo / fotolia.com)
  • Das „Franziska“ beeindruckt nicht nur mit den Speisen, sondern ebenfalls mit der spektakulären Aussicht.
    Das „Franziska“ beeindruckt nicht nur mit den Speisen, sondern ebenfalls mit der spektakulären Aussicht. (Bild: Mook Group / Franziska)
  • Zu den Frankfurter Nationalspeisen gehört der Handkäs‘ mit Musik. Im „Franziska“ wird das Traditionsgericht modern interpretiert.
    Zu den Frankfurter Nationalspeisen gehört der Handkäs‘ mit Musik. Im „Franziska“ wird das Traditionsgericht modern interpretiert. (Bild: Mook Group / Franziska)
  • Bodentiefe Panoramafenster geben den Gästen aus 140 Metern Höhe einen spektakulären Blick auf die Frankfurter Skyline frei.
    Bodentiefe Panoramafenster geben den Gästen aus 140 Metern Höhe einen spektakulären Blick auf die Frankfurter Skyline frei. (Bild: Mook Group / Franziska)
  • Barrel Bar im Franziska
    Barrel Bar im Franziska (Bild: Mook Group / Franziska)
  • Das „Lafleur“ im Palmengarten punktet mit einer Zwei-Sterne-Küche und edlem Ambiente.
    Das „Lafleur“ im Palmengarten punktet mit einer Zwei-Sterne-Küche und edlem Ambiente. (Bild: Lafleur)
  • Das „Lafleur“ im Palmengarten punktet mit einer Zwei-Sterne-Küche und edlem Ambiente.
    Das „Lafleur“ im Palmengarten punktet mit einer Zwei-Sterne-Küche und edlem Ambiente. (Bild: Lafleur)