Karriere im Fleischerhandwerk Kaderschmiede Weiterstadt

Dienstag, 20. Oktober 2020
Hand in Hand für das bundesweite Fleischerhandwerk: Vertreter von World Skills Germany, dem Deutschen Fleischer-Verband und der Handwerkskammer  mit dem Fleischer-Team des Fachzentrums sowie Michael Boddenberg (3.v.r.) als Vertreter der Gründerfamilie der Fachschule Heyne.
Foto: HWK FRM / Michels
Hand in Hand für das bundesweite Fleischerhandwerk: Vertreter von World Skills Germany, dem Deutschen Fleischer-Verband und der Handwerkskammer mit dem Fleischer-Team des Fachzentrums sowie Michael Boddenberg (3.v.r.) als Vertreter der Gründerfamilie der Fachschule Heyne.

Die Heyne-Fachschule am Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main wird Bundesleistungszentrum.
Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Weiterstadt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main wurde von WorldSkills Germany als Bundesleistungszentrum für Fleischerinnen und Fleischer zertifiziert. Das BTZ ist eines von insgesamt drei Bildungsstandorten der Handwerkskammer im Kammerbezirk Frankfurt-Rhein-Main: Hier ist die Frankfurter Fleischer- und Bäcker-Fachschule J. A. Heyne bei der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main untergebracht und bildet das Fachzentrum für das Nahrungsmittel-Handwerk. Künftig sollen hier junge Fachkräfte für die Wettbewerbe der WorldSkills geschult und trainiert werden. 

Geschäftsführer Hubert Romer von WorldSkills Germany und Präsident von WorldSkills Europe überreichte jetzt in Weiterstadt die Zertifizierungsurkunde. Romer: „Im Fleischerhandwerk hat sich in den vergangenen Jahren ein großer Wandel vollzogen. Es ist nicht nur die Digitalisierung, die die Veränderungen hervorrief. Es sind auch die erhöhten Ansprüche der Konsumentinnen und Konsumenten an die Qualität und Vielfalt der Produkte, die den Arbeitsalltag und die Anforderungen an dieses Berufsfeld bestimmen. Umso wichtiger sind Trainingszentren für die berufliche Exzellenz in der vielfältigen Welt des Fleischerhandwerks, die ganz neu in den WorldSkills-Wettbewerben dabei sind.“ Bei der Verleihung sprach auch Hauptgeschäftsführer Martin Fuchs vom Deutschen Fleischer-Verband (DFV), auf dessen Empfehlung die Zertifizierung beruht. Die Gründerfamilie der Fachschule Heyne vertrat Fleischermeister Michael Boddenberg, aktuell Finanzminister in Hessen. 

Die Anforderungen, die WorldSkills Germany an die Bundesleistungszentren stellt, sind anspruchsvoll, erläutert die Handwerkskammer. Das BTZ in Weiterstadt erfülle alle notwendigen Kriterien und verpflichte sich dazu, die Teilnehmer der internationalen beruflichen Wettbewerbe nach den WorldSkills-Standards zu trainieren.

Britta Sickenberger-Schwing, die Leiterin des Weiterstädter Fachzentrums für Nahrungsmittel-Handwerke, unterstreicht: „Mein Team und ich freuen uns sehr über die Auszeichnung und das Vertrauen des DFV in uns, den deutschen Nachwuchs im Fleischerhandwerk zu trainieren. Wir durften schon einen Teil der Nationalmannschaft im Rahmen eines Coachings kennenlernen und waren über den Eifer und das Engagement für unseren Beruf begeistert. Es wird uns eine Ehre sein, die jungen Menschen mit unserem Können und Wissen zu unterstützen.“

Die ursprünglich für den 7. Oktober 2020 in Graz vorgesehenen EuroSkills wurden aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben. Franz Gawalski aus Großenhain hätte dort das Team Deutschland vertreten, Bundestrainerin ist DFV-Vizepräsidentin Nora Seitz.

WorldSkills Germany

WorldSkills Germany fördert nationale und internationale Wettbewerbe nicht-akademischer Berufe. Diese sind Impulsgeber für Berufsbildung und wirtschaftliche Kontakte sowie Plattform für neue Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen Chancen und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheide. Er ist Mitglied von WorldSkills International und WorldSkills Europe.
Das könnte Sie auch interessieren
stats