Nutzfahrzeuge Trends von der IAA

Freitag, 28. September 2018
So stellt sich Daimler den Personen- und Gütertransport der Zukunft vor.
Foto: IAA
So stellt sich Daimler den Personen- und Gütertransport der Zukunft vor.

Die IAA-Nutzfahrzeuge in Hannover zeigte eine große Auswahl an elektrisch angetriebenen Transportern bis hin zu Fern-Lkw mit alternativen Antrieben.
Auf den Ständen der großen Hersteller gab es die Stromer mit Kühlaufbau zu sehen. Ein extra Batteriepack für den Isolierkasten oder eutektische Kühlung machen dies möglich, ohne die Reichweite zu minimieren.
Die 67. IAA Nutzfahrzeuge mit dem Motto „Driving tomorrow“ löste ihren Anspruch als weltweit wichtigste Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität umfassend ein. Die strategische Ausrichtung der IAA, die der Verband der Automobilindustrie (VDA) veranstaltet, war punktgenau. Im Zentrum standen an allen Messetagen die Megatrends Elektromobilität, Digitalisierung und urbane Logistik – und zwar bei Herstellern von Nutzfahrzeugen und Bussen, bei der Trailerbranche und den vielen Zulieferern.

Mit 2.174 Ausstellern aus 48 Ländern wurde das bereits sehr gute Niveau aus 2016 noch einmal getoppt. Mit 282.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche konnte eine neue Bestmarke gesetzt werden. Und mit 435 Weltpremieren hat die IAA Nutzfahrzeuge 2018 den bereits sehr hohen Wert aus 2016 noch einmal um 31 Prozent übertroffen. Auch die Resonanz mit über 250.000 Besuchern waren sehr erfreulich
Das könnte Sie auch interessieren
stats