Rudolf-Kunze-PR-Preis 2018 Metzger begeistern mit starken Auftritten

Donnerstag, 23. August 2018
Die Jury des Rudolf-Kunze-PR-Preis mit den Vertretern des DFV (von links): Dr. Klaus Viedebantt, DFV-Hauptgeschäftsführer Martin Fuchs, Fleischwirtschaft-Chefredakteurin Renate Kühlcke, DFV-Vizepräsident Michael Durst und Karl-Heinz Stier.
Foto: DFV
Die Jury des Rudolf-Kunze-PR-Preis mit den Vertretern des DFV (von links): Dr. Klaus Viedebantt, DFV-Hauptgeschäftsführer Martin Fuchs, Fleischwirtschaft-Chefredakteurin Renate Kühlcke, DFV-Vizepräsident Michael Durst und Karl-Heinz Stier.

Die begehrte Auszeichnung des DFV geht in diesem Jahr nach Unna, Stuttgart, Waiblingen und Eschwege. Der afz-Aktionspreis geht an die Fleischerei Klassen.
Die Fleischerinnungen Hellweg-Lippe, Werra-Meißner-Kreis, Stuttgart-Neckar-Fils und Rems-Murr sind die Preisträger des Rudolf-Kunze-PR-Preises 2018.

Die Innung Hellweg-Lippe errang den Preis in der Kategorie „Bestes Gesamtkonzept“ für die professionelle und öffentlichkeitswirksame Umsetzung der Kampagne „So gut sind unsere Produkte“. Den Preis für die gelungenste Einzelmaßnahme verlieh die Jury der Innung Werra-Meißner-Kreis für die öffentlichkeitswirksame Aktion „Weckewerk für einen guten Zweck“. Sieger in der Kategorie „Beste f-Marken-Präsentation“ wurden die Innungen Stuttgart-Neckar-Fils und Rems-Murr mit gemeinsam umgesetzten PR-Aktivitäten im Rahmen der Fernsehaufzeichnung zur Sendung „Das jüngste Ger(ü)cht“. Die Fleischerei Klassen aus Temmels gewinnt den von der afz - allgemeine fleischer-zeitung gestifteten Aktionspreis, der im Rahmen des Rudolf-Kunze-Preises an Fachgeschäfte verliehen wird.

Die Bewertung erfolgte durch eine dreiköpfige Expertenjury, bestehend aus der Chefredakteurin der Fleischwirtschaft, Renate Kühlcke, Karl-Heinz Stier vom Hessischen Fernsehen und dem Journalisten Dr. Klaus Viedebantt. Mit dem mit 3.000 Euro dotierten Rudolf-Kunze-PR-Preis will die Stifterin, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Fleischerhandwerks, beispielhafte PR-Leistungen fördern. Diese sollen den Siegerinnungen als Leistungsnachweis der eigenen Arbeit sowie als Vorbild und Ideenquelle für andere Fleischerinnungen dienen. Die Ehrung und Urkundenübergabe findet im Oktober auf dem Deutschen Fleischer-Verbandstag in Hamburg statt.
Das könnte Sie auch interessieren
stats