Afrikanische Schweinepest Neuer Fall nahe der Bundesgrenze

Sonntag, 17. November 2019
Gruppe von Wildschweinen. Die Schwarzkittel schleppen die Afrikanische Schweinepest (ASP) in die Europäische Union ein.
Foto: Pixabay
Gruppe von Wildschweinen. Die Schwarzkittel schleppen die Afrikanische Schweinepest (ASP) in die Europäische Union ein.

In der polnischen Woiwodschaft Lebus im Kreis Wschowski ist etwa 80 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt bei einem tot aufgefundenen Wildschwein die Afrikanische Schweinepest (ASP) festgestellt worden.
Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium bereits am Freitagnachmittag mitteilte, wurde es darüber vom polnischen Veterinärdienst informiert.

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats