DFV Verbandstag stellt Weichen

Dienstag, 15. Oktober 2019
Foto: jus

Fleischer handeln verantwortlich. Nachhaltiges Wirtschaften als Fokusthema für 2020. Nahezu einstimmiger Beschluss stellt die Interessenvertretung auf Sicht auf eine feste Basis.
Die aktuelle Klimadebatte hat den Fragen der Nachhaltigkeit neues Gewicht verliehen. Dem darf und will sich das Fleischerhandwerk nicht entziehen. Das zeigte der 129. Deutsche Fleischer-Verbandstag am vergangenen Wochenende in München.

Das anstehende Verbandsjahr stellte DFV-Präsident Herbert Dohrmann unter die Überschrift Nachhaltigkeit. „Es ist wichtig, dass wir uns damit aktiv auseinandersetzen, auch wenn manche das eine oder andere als grüne Spinnerei abtun.“ Mit diesen Worten warb der Präsident bei den Fleischern für ein ressourcenschonendes Wirtschaften. In Sachen Rohstoffsicherung bedeute Nachhaltigkeit vor allem Regionalität und artgerechte Tierhaltung.

Unerlässlich für den Fortbestand der Unternehmen im Fleischerhandwerk ist außerdem eine ausreichende Versorgung mit Fachkräften. Punktuelle Erfolge rissen das Ruder zwar noch nicht herum, man müsse eben weiter nach Lösungen suchen, so Dohrmann.
VT Matinee Dohrmann
(Bild: jus)

Mehr zum Thema

Deutscher Fleischer-Verbandstag Mehr Verständnis fürs Unternehmertum

Und da zur nachhaltigen Ausrichtung auch die Absicherung der Interessenvertretung von morgen gehört, fassten die Delegierten hierzu am Montag einen passenden Beschluss: Der Mitgliedsbeitrag soll bis 2022 um jährlich 20 Euro steigen. Außerdem erhöht der Internationale Metzgermeister-Verband (IMV) seinen Zuschuss für das Büro in Brüssel, das bisher im wesentlichen vom DFV getragen wurde. Ab 2021 soll dann eine langfristige und tragfähige Lösung die wichtige Arbeit im Herzen der EU gewährleisten.

Nichtsdestotrotz ist eine strikte Kostendisziplin im DFV nötig, weswegen unter anderem die Veterinärsstelle nach dem Wechsel von Dr. Wolfgang Lutz in den Ruhestand vorerst nicht wieder besetzt wird.

Mehr zum Thema

Fleischer-Verbandstag Der neue Zeitgeist erfordert kluge und klare Antworten

Weitere Beiträge zur Tagung der Fleischer finden Sie hier.
Das könnte Sie auch interessieren
stats