Hormonfleisch EU-Staaten billigen Rindfleisch-Kompromiss

Montag, 25. März 2019
Der Handelsstreit zwischen EU und USA vor der Welthandelsorganisation (WTO) könnte nach über 30 Jahren ein Ende finden.
Foto: WTO
Der Handelsstreit zwischen EU und USA vor der Welthandelsorganisation (WTO) könnte nach über 30 Jahren ein Ende finden.

Im Handelsstreit zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten um hormonbelastetes Rindfleisch vor der Welthandelsorganisation (WTO) zeichnet sich nun eine Lösung ab. Beteiligte Kreise berichteten nach der Sitzung des Ausschusses für Handelsfragen, dass die Mitgliedstaaten einstimmig für den Kompromiss votiert hätten, den die EU-Kommision mit Washington ausgehandelt habe.
Demnach sollen die USA schrittweise den alleinigen Zugang für die zollfreie Lieferung von 35.000 t hormonunbelastetem Rindfleisch erhalten. Zun&a

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats