Kükentöten Kabinett will Verbot ab 2022

Mittwoch, 20. Januar 2021
Den Betrieben stehen – neben der Aufzucht von Bruderhähnen und der Verwendung von Zweinutzungshühnern – marktreife Alternativen zur Geschlechtsbestimmung im Brutei zur Verfügung.
Foto: imago images / BildFunkMV
Den Betrieben stehen – neben der Aufzucht von Bruderhähnen und der Verwendung von Zweinutzungshühnern – marktreife Alternativen zur Geschlechtsbestimmung im Brutei zur Verfügung.

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzesentwurf für ein Verbot des Tötens männlicher Eintagsküken verabschiedet. Alternativen stehen nun zur Verfügung.
Der Countdown läuft: Zum Jahresende 2021 soll die in der Legehennenproduktion übliche Praxis, dass männliche Küken kurz nach dem

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats