Nach Tierschutzverstößen Ruf nach Kamerapflicht wird lauter

Dienstag, 13. November 2018
Foto: Pixabay

Nach dem Bekanntwerden von Tierschutzverletzungen in einem niedersächsischem und einem brandenburgischen Rinderschlachthof machen sich einige Politiker für die Videoüberwachung in Schlachthöfen stark.
Dem Rinderschlachthof Standard-Fleisch in Oldenburg warf das Deutsche Tierschutzbüro grobe Verletzungen des Tierschutzes vor, was heimlich gemach

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats