Nordrhein-Westfalen Transparenz als Grundlage bewusster Entscheidungen

Mittwoch, 05. September 2018
Ministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) sieht die landwirtschaftliche Nutztierhaltung als ein integriertes Gesamtsystem, das Tierschutz, Umwelt- und Klimaschutz und Nachhaltigkeit berücksichtigt.
Foto: Anke Jacob
Ministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) sieht die landwirtschaftliche Nutztierhaltung als ein integriertes Gesamtsystem, das Tierschutz, Umwelt- und Klimaschutz und Nachhaltigkeit berücksichtigt.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ursula Heinen Tierschutz


Nach dem Rücktritt von Christina Schulze-Föcking ernannte Ministerpräsident Armin Laschet Ende Mai 2018 Ursula Heinen-Esser (CDU) zur neuen Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.
Durch ihre Zeit als Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesernährungsministerium ist sie bereits von der Materie geprägt. Beim Verb

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats