Schlagabtausch Aeikens widerspricht Foodwatch

Dienstag, 13. November 2018
In den Augen des BMEL schützt das geltende Recht den Verbraucher völlig ausreichend.
Foto: Pixabay
In den Augen des BMEL schützt das geltende Recht den Verbraucher völlig ausreichend.

Die gestrige Kritik von Foodwatch, die geltenden Gesetze schützten die Bürger nicht ausreichend vor Gesundheitsgefahren und Täuschung, ruft nun das Bundesernährungsministerium auf den Plan.
Die Verbraucherorganisation hatte von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) verlangt, auf EU-Ebene eine Generalreform des eur

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats