Tierhaltung Otte-Kinast fordert Fleischsteuer

Montag, 06. Januar 2020
Otte-Kinast fürchtet eine Zunahme der Politkverdrossenheit und radikalere Proteste vonseiten der Landwirte.
Foto: Imago Images / Joachim Sielski
Otte-Kinast fürchtet eine Zunahme der Politkverdrossenheit und radikalere Proteste vonseiten der Landwirte.

Niedersachsens Agrarministerin will den Umbau der Tierhaltung durch eine Sondersteuer auf Fleisch finanzieren. Sie zweifelt an der Wirkung des staatlichen Tierwohllabels.
Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast will verhindern, dass die Landwirte mit den Mehrkosten für Tierwohl allein gelassen

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats