Kommunikation: Neue Wege wagen
Sybille Roemer
Kommunikation

Neue Wege wagen

Dienstag, 20. September 2022

FRANKFURT Veranstaltungen wie die „World Butchers‘ Challenge“ und „Meisterstücke Mettwurst-Pokal 2022“ haben über ihre eigentlichen Inhalte hinaus eine immense Strahlkraft nach außen. Denn sie beweisen, dass das Fleischerhandwerk, besonders das deutsche, nicht nur vielfältig ist und auf exzellente Qualität achtet, sondern dies national und international im Wettbewerb unter Beweis stellen kann und auch muss.

Damit kommuniziert man neben aller Kreativität auch Verlässlichkeit und sendet darüber hinaus starke Impulse in Richtung Nachwuchs – unerlässlich in heutiger Zeit für das Metzgerhandwerk. Allerdings brauchen starke Leistungen eine starke Kommunikation. Abseits ausgetretener und standardisierter Kommunikationswege sind hier unter anderem Social-Media-Kanäle und eine moderne Ansprache gefordert, die alle diese Botschaften respektvoll und wertschätzend nach außen tragen.

Der Stolz und das Selbstbewusstsein des Fleischerhandwerks sind hart erarbeitet. Nun gilt es, dies adäquat und vor allen Dingen kompetent zu kommunizieren. Denn es kann und darf nicht sein, dass die Erfolge einer systemrelevanten Branche in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals nur zu Randnotizen verkommen.

Quelle: afz - allgemeine fleischer zeitung 38/2022
stats