Rohstoff: Kreativität am Ende der Kette
Rohstoff

Kreativität am Ende der Kette

kck
Gaben auf dem LfL-Marktforum Einblick ins Geschäft mit Nebenprodukten (v.l.): Dr. Peter Sutor (LfL), Ottmar Mutzenbach (Schneider Bräuhaus), Dr. Dagmar Brüggemann (MRI), Egbert Klokkers (Tönnies), Michael Hackner (CDS), Bernhard Gronegger (Best Hides), Jakob Opperer (LfL) und Eckbert Dauer (Stmelf).Foto:
Gaben auf dem LfL-Marktforum Einblick ins Geschäft mit Nebenprodukten (v.l.): Dr. Peter Sutor (LfL), Ottmar Mutzenbach (Schneider Bräuhaus), Dr. Dagmar Brüggemann (MRI), Egbert Klokkers (Tönnies), Michael Hackner (CDS), Bernhard Gronegger (Best Hides), Jakob Opperer (LfL) und Eckbert Dauer (Stmelf).Foto:

GRUB Die Verwertungskette der Nebenprodukte ist lang. Das „fünfte Viertel“ funktioniert aber nur noch im Großbetrieb.

GRUB Die Verwertungskette der Nebenprodukte ist lang. Das „fünfte Viertel“ funktioniert aber nur noch im Großbetrieb. Die Frag
Unsere Empfehlung
DIGITAL
Digital
  • 4 Wochen kostenlos fleischwirtschaft.de lesen
  • 4 Ausgaben als E-Paper

kostenlos

PRINT + DIGITAL
Print + Digital
  • 4 Ausgaben afz - allgemeine fleischerzeitung
  • 4 Wochen kostenlos fleischwirtschaft.de lesen

kostenlos

stats