Fachpack 2022: Orientierung für eine herausfo...
Fachpack 2022

Orientierung für eine herausfordernde Zukunft

NuernbergMesse
Mit dem Leitthema „Transition in Packaging“ nimmt die Fachpack in diesem Jahr die Umwälzungen der Verpackungsbranche in den Fokus.
Mit dem Leitthema „Transition in Packaging“ nimmt die Fachpack in diesem Jahr die Umwälzungen der Verpackungsbranche in den Fokus.

NÜRNBERG Die Fachpack in Nürnberg will der Branche neue Impulse geben.

Vom 27. bis 29. September 2022 öffnet die Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse Fachpack im Messezentrum Nürnberg ihre Tore. Mit dem Slogan „Wir machen Zukunft“ und dem diesjährigen Leitthema „Transition in Packaging“, also dem Wandel der Verpackung, präsentieren mehr als 1.100 Aussteller in neun Messehallen ihre innovativen Produkte und Lösungen für die Verpackung von Morgen für Industrie- und Konsumgüter. Neben der klassischen Messe findet auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Vortragsprogramm in den Foren „Packbox“ in Halle 9, „Techbox“ in Halle 3C und im Aussteller-Forum „Innovationbox“ in Halle 5 statt. Im vergangenen Jahr zählten die Fachpack-Foren rund 9.500 Teilnehmende.

„Das Besondere: Renommierte Partner der Verpackungsbranche gestalten das Programm und laden Interessierte nicht nur zum Zuhören, sondern zum Mitdiskutieren ein“, wirbt die Veranstalterin NürnbergMesse. Auch in diesem Jahr würden dort aktuelle Branchenthemen wie etwa Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Lieferketten-Engpässe, Energiekrise, Supply Chain Management und Rohstoffpreise aufgegriffen.

Die Foren Packbox und Techbox sind jeweils nach Tagesthemen gegliedert. In dem Forum Packbox, in dem sich alles um Verpackung, Verpackungsdruck und -veredelung dreht, geht es zum Auftakt am Dienstag, dem 27. September, um „Markt-Erfahrung & Markt-Erwartung“. Am Tag darauf (28. September) steht „Nachhaltiges Design & Material“ auf der Agenda. Und am letzten Messetag (29. September) wird das Thema „Packaging digital & smart“ behandelt.

Freche Gedanken zur Supply Chain

Los geht es am ersten Messetag um 10:00 Uhr im Breakfast Club in der Packbox mit einer Keynote von Gunhard Keil vom renommierten Zukunftsinstitut. Der Wiener Unternehmer und langjährige Berater für die Verpackungsindustrie verrät „Freche Gedanken zur Zukunft der Supply Chain“ in seinem Vortrag „Structure follows strategy oder Customer follows packaging?“. Er sieht zum Beispiel Ballungszentren wie New York, Peking oder Frankfurt als die Rohstoffzentren der Zukunft. Und auch beim Thema Logistik und Güterverkehr wird sich seiner Meinung nach ähnlich wie bei Transportverpackungen Vieles in Zukunft ändern.

In der Techbox stehen die Themen Verpackungstechnologie und Logistik im Fokus. Am 27. September wird im dortigen Forum das Thema „Innovation & Klimastrategie“ debattiert. Am Mittwoch, den 28. September folgt „New Work: Die künftigen Arbeitsmodelle im Packaging („The future working models in packaging“) und am letzten Messetag (29. September) wird das Thema „Effizienz & Digitalisierung“ behandelt.

Am zweiten Messetag (28. September 2022) steht die Techbox ganz im Zeichen des Themas „New Work“. Im zunehmend härteren Konkurrenzkampf um die besten Talente, dem sogenannten „war for talents“, müssen Unternehmen attraktive Arbeitsmodelle bieten. Dementsprechend widmen sich von 10:00 bis 17:00 Uhr sieben Vortragsslots dem Thema aus verschiedenen Perspektiven.

Beispielsweise vergleicht Zukunftsforscher Hartwin Maas vom Institut für Generationenforschung die Babyboomer mit der digitalen Jugend und erläutert welche Fähigkeiten und technologischen Kompetenzen in der neuen Arbeitswelt gefragt sind (12:00 Uhr).

Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, geht der Frage nach: „Zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Spannungsfeld oder Herausforderung für junge Talente?“ (16:00 Uhr). Um die Vor- und Nachteile von neuen Wegen bei der Gewinnung und Bindung von Fachkräften und die Rolle von Interim-Management dreht sich der Roundtable von BGH-Consulting (14:00 Uhr). Erfolgreiche Beispiele des Personal-Recruitings stellt das Packaging Valley Germany e.V. vor unter dem Titel „New Work mittendrin! Das Tal der Karrierechancen für Toptalente – Wie die Unternehmen des Packaging Valley schon heute Fachkräfte von morgen gewinnen!“ (10:00 Uhr).

Neue Realität in der Zeitenwende

„Knallhart und schonungslos“ soll der Vortrag „Die Zeitenwende und ihre Herausforderungen für den Globus und das Packaging“ von Eric Heymann von der Deutschen Bank am letzten Messetag, dem 29. September, in der Techbox sein (13:00 Uhr). Der Director und Senior Economist wirft einen volkswirtschaftlichen Blick in die Kristallkugel und geht der Frage nach, was die neuen Realitäten um Energie, Lieferengpässe und Fachkräftemangel für die Entwicklungen in den kommenden Jahren bedeutet.

Neben den Foren Pack- und Techbox gibt es das Ausstellerforum, die „Innovationbox“ in Halle 5. Hier können Aussteller ihre Innovationen und Produkthighlights den Fachbesuchern vor Ort in 30-minütigen Vorträgen präsentieren.

Vorträge per Live-Stream

In diesem Jahr gibt es wieder die digitale Erweiterung myFachpack für „das Matchmaking und Wissenstransfer zwischen Ausstellern, Partnern, Referenten und Besuchern“, wie die Veranstalterin wirbt.

Das neue Angebot myFachpack verlängere die Messe vor Ort in die virtuelle Welt und biete bereits im Vorfeld der Messe ab 16. September für Besucher die Möglichkeit zur Vernetzung mit Ausstellern, Partnern und Referenten. Während der Messelaufzeit wird das Programm der Vortragsforen Packbox, Techbox und Innovationsbox live auf myFachpack gestreamt und steht auch im Nachhinein dort zur Verfügung. myFachpack könne am Desktop, aber auch mobil über eine App genutzt werden.
Fachpack auf einen Blick

Zeitraum: Dienstag, 27. bis Donnerstag, 29. September 2022
Veranstaltungsort: Messezentrum Nürnberg
Öffnungszeiten: Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr; am 29. September bis 17:00 Uhr
Eintrittspreise: Tageskarte 52 Euro, Dauerkarte 57 Euro.

Quelle: afz - allgemeine fleischer zeitung 37/2022

Newsletter-Service

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen und nützlichen Praxistipps.

 
stats