Rohstoff: Umdenken beim Fleischkonsum
Rohstoff

Umdenken beim Fleischkonsum

Hereford Elbweiderind Graditz
Mit ihrer Partnerschaft gewährleisten der Hereford-Züchter Matthias Schneider und die beiden Meister Andreas und Max Münch (von links), dass die Fleischerei nun ihren Fachgeschäften in Lommatzsch, Meißen und Radebeul Rindfleisch aus artgerechter Freilandhaltung in anbieten kann. Rechts: Rinderzüchter Jürgen Schubart.
Mit ihrer Partnerschaft gewährleisten der Hereford-Züchter Matthias Schneider und die beiden Meister Andreas und Max Münch (von links), dass die Fleischerei nun ihren Fachgeschäften in Lommatzsch, Meißen und Radebeul Rindfleisch aus artgerechter Freilandhaltung in anbieten kann. Rechts: Rinderzüchter Jürgen Schubart.

LOMMATZSCH Wurst-Packungen für 99 Cent oder Schweinesteaks für drei Euro: Die Supermärkte überschlagen sich mit Lockvogel-Angeboten und erhöhen damit den Wettbewerbsdruck auf regionale Fleischereien.

LOMMATZSCH Wurst-Packungen für 99 Cent oder Schweinesteaks für drei Euro: Die Supermärkte überschlagen sich mit Lockvogel-Angebot

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats