Schlachtvieh- und Fleischmärkte: Die Preise ...
Schlachtvieh- und Fleischmärkte

Die Preise steigen und steigen

imago images / Marius Schwarz

BONN Schlachtschweine und Ferkel bleiben auch in der laufenden Woche weiterhin gesucht, das Angebot ist zumeist knapp. Schlachtrinder werden dagegen eher verhalten geordert, es dominieren stabile Preise. Selbst im Handel mit Jungbullen lassen belebende Impulse auf sich warten.

BONN Schlachtschweine und Ferkel bleiben auch in der laufenden Woche weiterhin gesucht, das Angebot ist zumeist knapp. Schlachtrinder werden dagegen

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats