EU-Schlachtschweinemärkte: Abwärtstrend hält ...
Thomas Fedra
Gegrillte Schweinerippchen. Die Preise für den wertvollen Rohstoff Schweinefleisch bröckeln weiter. Der Fleischabsatz kommt noch nicht ausreichend in Schwung.
Gegrillte Schweinerippchen. Die Preise für den wertvollen Rohstoff Schweinefleisch bröckeln weiter. Der Fleischabsatz kommt noch nicht ausreichend in Schwung.

BONN Der Preisverfall für Schlachtschweine setzt sich in der Bundesrepublik fort. Auch in Europa geben die Kurse nach. Nur in Frankreich und Österreich halten diese stand. Der Fleischabsatz kommt einfach noch nicht ausreichend in Schwung.

BONN Der Preisverfall für Schlachtschweine setzt sich in der Bundesrepublik fort. Auch in Europa geben die Kurse nach. Nur in Frankreich und &Ou

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats