EU-Schlachtschweinemärkte: Notierungen unter ...
imago images / Marius Schwarz, imago images / Marius Schwarz
Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) fordert erneut ein Ende der „Preisdrückerei“.
Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) fordert erneut ein Ende der „Preisdrückerei“.

BONN Am Schlachtschweinemarkt ist keine Entspannung in Sicht. In Deutschland übten nach Angaben der Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) maßgebliche Schlachtunternehmen sehr starken Druck auf die Schlachtschweinepreise aus.

BONN Am Schlachtschweinemarkt ist keine Entspannung in Sicht. In Deutschland übten nach Angaben der Vereinigung der Erzeugergemeinschaften f&uum

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats