Schlachtvieh- und Fleischmärkte: Druck auf di...
IMAGO / YAY Images
Dem Fleischhandel fehlt es an Perspektiven: keine Impuse im Inlandsmarkt, wichtige Drittmärkte sind weiter für deutsche Ware geschlossen.
Dem Fleischhandel fehlt es an Perspektiven: keine Impuse im Inlandsmarkt, wichtige Drittmärkte sind weiter für deutsche Ware geschlossen.

Obwohl das Angebot an Schlachttieren zumeist eher überschaubar ist, hat der Preisdruck zuletzt häufig zugenommen. Insbesondere bei Schlachtschweinen kam es zu einem deutlichen Rückgang, doch auch für die Bullen erlösten die Mäster zuletzt wieder etwas weniger.

Obwohl das Angebot an Schlachttieren zumeist eher überschaubar ist, hat der Preisdruck zuletzt häufig zugenommen. Insbesondere bei Schlacht

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats