Schlachtvieh- und Fleischmärkte: Fleisch ist ...
si
Der Importstopp Chinas für deutsches Schweinefleisch sorgt weiter für Druck im Markt.
Der Importstopp Chinas für deutsches Schweinefleisch sorgt weiter für Druck im Markt.

BONN Durch die sehr warme Witterung hat sich die Nachfrage nach Fleisch insgesamt beruhigt. Sowohl bei den Schlachtrindern als auch bei den Schlachtschweinen ist das Kaufinteresse verhaltener. Während Schlachtrinder zu stabilen Konditionen gehandelt werden, gestalten sich die Geschäfte mit Schweinen problematischer.

BONN Durch die sehr warme Witterung hat sich die Nachfrage nach Fleisch insgesamt beruhigt. Sowohl bei den Schlachtrindern als auch bei den Schlachts

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats