Unternehmensnachfolge: Doppelter Generations-...
Unternehmensnachfolge

Doppelter Generations-Wechsel

rh
Alle strahlen: Birgit und Hubert Geerkens haben mit Kevin Croé (Mitte) einen glücklichen Nachfolger gefunden.
Alle strahlen: Birgit und Hubert Geerkens haben mit Kevin Croé (Mitte) einen glücklichen Nachfolger gefunden.

AACHEN Geerkens findet mit Croé einen Nachfolger. Betriebsübernahme nach Flutkatastrophe.

Dass sich aus einer Katastrophe eine Chance ergeben kann, deren Weichenstellungen gleich bei zwei Fleischer-Familien zum Ziel einer reibungslosen Betriebsübergabe führte, dürfte wohl nicht nur in der Handwerksgeschichte im Raum Aachen einmalig sein.


„Wir suchten ohnehin früher oder später nach einem Nachfolger,“ berichten Hubert und Birgit Geerkens aus Aachen im Rückblick auf die vergangenen Wochen. Da dieser in der eigenen Familie nicht zu finden war, sah es so aus, als müsse das Fleischer-Fachgeschäft Geerkens nach 111 Jahren einen anderen Inhaber finden oder notgedrungen schließen. Dass die Suche in der Nachbarschaft unter dramatischen Umständen schnell ein glückliches Ende nahm, hing mit der Flutkatastrophe zusammen, die die Fleischerei der Familie Croé heimsuchte und deren Produktionsbetrieb in der Rathausstraße von Stolberg im Rheinland (Städteregion Aachen) mitsamt der ganzen Einrichtung mit sich riss.

Alles unter Wasser: Die Flut zerstörte die komplette Eínrichtung mit 44 Maschinen der Fleischerei.
Hubert Geerkens
Alles unter Wasser: Die Flut zerstörte die komplette Eínrichtung mit 44 Maschinen der Fleischerei.
„Unsere Wurstküche, die Vorbereitungsräume – 44 Maschinen – , alles war zerstört und nur noch Schlamm und Schrott übrig“, so der 20-jährige Jungmeister. Der Junior hatte erst ein paar Wochen zuvor den Meisterlehrgang abgeschlossen. „Nichts war mehr an seinem Ort, weder Kutter noch Füller, sogar der Lieferwagen hatte die Fußgängerzone mit angezogener Handbremse durchquert“, erinnern sich Vater Willi und Sohn Kevin Croé an das Chaos. „Der blanke Horror!“ Der Gesamtschaden belief sich auf rund 700.000 Euro. Die Lebensmittel wurden zum sofortigen Verbrauch an die Tafel abgegeben.

Alles unter Wasser: Die Flut zerstörte die komplette Eínrichtung mit 44 Maschinen der Fleischerei.
Hubert Geerkens
Alles unter Wasser: Die Flut zerstörte die komplette Eínrichtung mit 44 Maschinen der Fleischerei.
Bei einer Innungsversammlung war die verheerende Hochwasser-Katastrophe das beherrschende Thema. Obermeister Rainer Wilms brachte bei dieser Gelegenheit die Familien Geerkens und Croé an einen Tisch. Eheleute Geerkens, die einen Nachfolger für den eigenen Betrieb suchten und der junge Meister, dessen Zukunftsvorstellungen buchstäblich den Bach hinunter gegangen waren, wurden sich im Prinzip recht schnell einig. Was für den einen Meister (67) den baldigen Ruhestand und für die anderen Meister (20) die Option auf einen neuen Start bedeutete. Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Geerkens ändert sich nicht viel. Sie bleiben an Bord, wenn der neue Chef das Ruder übernimmt.

Weitere Beiträge zur Flutkatastrophe finden Sie hier: Hochwasser-Hilfe.


Quelle: afz - allgemeine fleischer zeitung 47/2021

Newsletter-Service

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen und nützlichen Praxistipps.

 
stats