Verkaufsideen: Aktionen für das Jahr 2022
Verkaufsideen

Aktionen für das Jahr 2022

imago / Panthermedia
Im Jahr 2022 Saison und Sportevent gleichermaßen: Wintergrillen zu den Olympischen Spielen und zur Fußball-Weltmeisterschaft.
Im Jahr 2022 Saison und Sportevent gleichermaßen: Wintergrillen zu den Olympischen Spielen und zur Fußball-Weltmeisterschaft.

FRANKFURT Verkaufsaktionen sind beliebt, bieten Abwechslung und schaffen mehr Umsatz.

Den Anteil der Kaufentscheidungen, die direkt im Geschäft und an der Theke getroffen werden, schätzen Studien zwischen 65 und 75 Prozent. Damit liegt eine Logik auf der Hand: Wer für diese Kaufentscheidungen an allen Tagen des Jahres nur die gleichen Impulse liefert, verschenkt viele Chancen. Verkaufsförderungsaktionen schaffen immer wieder neue Kaufanreize. Genauso wichtig: Vielfältige Aktionen verhindern, dass es den Kunden langweilig wird und sie deswegen „auch mal woanders einkaufen“. Das wichtigste Instrument zum Erfolg: Ein Aktionskalender, der für das kommende Jahr Aktionen plant. Die Anlässe für Aktionen sind vielschichtig.

Jahreszeit und Saison

Da passt für die ersten Kalenderwochen des Jahres die Aktion „Gesund in das neue Jahr“, in der eine fitnessorientierte Ernährung mit Fleisch und Wurst thematisiert wird. Im Februar propagieren wir das „Wintergrillen“. Nochmal zwei Monate später gibt’s „Spargel- und Erdbeerwochen“. Im Spätsommer passt der „Bauernmarkt in der Metzgerei“ mit lokalen Besonderheiten. Dann kommt die Kürbisernte als Feinschmecker-Höhepunkt. Im Herbst fördert Ihre Thekenpräsentation die „Große deutsche Bratenküche“ oder Ihr Fachgeschäft bläst mit Wildfleisch zum großen „Halali“. Für die Winterzeit schließlich passt „Fleisch im Teig, neu entdeckt“ – bei dieser Aktion gibt’s Schinkenhörnchen im Imbiss und Kassler im Brotteig in der Fleischtheke.

Sportevents

Fußball geht immer und eignet sich zur Förderung des Wurst- und Fleischverkaufs. Im Jahr 2022 gibt es gleich zwei Großereignisse rund um den Ballsport: Die pandemiebedingt verschobene Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2022 (offiziell UEFA Women’s Euro 2021) in England im Juli und die von der FIFA veranstaltete Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar im November und Dezember. Auch Olympische Spiele werden wieder stattfinden, im Februar in Peking. Aktionen zu regionalen Sportevents zeigen zusätzlich Ihre Heimatverbundenheit. Tipp: Internetsuche nach „Sportevents Deutschland 2022“. Aber Vorsicht bei der Werbung: Die Logos der Veranstalter sind geschützt und dürfen in der Regel nur von Sponsoren genutzt werden.

Lokale Veranstaltungen

Jede Stadt und jedes Dorf haben fast jedes Jahr irgendetwas zu feiern. Mit einer Aktion begleiten Sie diese Events kulinarisch und motivieren Ihre Kunden.

Produkt-Promotions

Promotions passen für die Neueinführung von Produkten oder für Hervorhebungen aus dem bestehenden Sortiment nach Art „Unsere Salami des Jahres“. Nach Ende der Corona-Einschränkungen gilt dazu auch wieder: Verkostungen sind eine der wirksamsten Verkaufsförderungen. Der Grundsatz: Wer probiert hat, hat schon halb gekauft.

Gewinn-Aktionen

Viele Kunden rubbeln gerne Lose oder beantworten Fragen, wenn ein Gewinn lockt. Daneben gibt es einen generellen Marketinggrund für Preisausschreiben jeglicher Art: das Sammeln von Adressen. Auf Datenschutz-Vorschriften nicht aufpassen müssen Sie, wenn Sie ganz einfache Aktionen durchführen – zu Weihnachten etwa: „Jeder Kassenbon mit der 24 hinter dem Komma gewinnt“.

Kooperationen

Vielleicht ist Ihr Kooperationspartner ein regionales Fitness-Studio. Dann gibt’s ein kostenloses Personal-Training für alle Fleischerei-Kunden ab einem Einkauf von XX Euro. Und im Gegenzug verteilt das Fitness-Studio Kostproben-Gutscheine für Ihre Wurst- und Schinkensorten, die besonders viel Eiweiß enthalten. Eine andere Zielgruppe sprechen Sie an, wenn Sie solche Cross-Promotions mit einem Weingut durchführen: Sie verkaufen dessen Weine im Fachgeschäft, der Shop des Weinguts Ihre Konserven und SB-verpackten Schinken- und Salamispezialitäten.

Bauernhof-Aktionen

Bauern und Metzger sollten aus ganz vielen Gründen wieder näher zueinander finden. Die Verbundenheit mit der bäuerlichen Landwirtschaft zu zeigen, ist ein wichtiger Werbetrend seit mehreren Jahren. Dem Fleischer-Fachgeschäft stehen solche Aktionen besonders zu. Insbesondere wenn der bäuerlicher Lieferant Rinder auf der Weide oder Schweine auf Stroh hält, können Kundenaktionen auch auf dem Bauernhof stattfinden. Tipp: Integrieren Sie eine Bewirtung auf dem Bauernhof und nehmen dafür einen Teilnehmerbeitrag.

Fleisch-Seminare

Viele reden genauso gerne und fachkundig über Steaks wie über Autos. In Fleischseminaren wird etwa eine Rinderhälfte zerlegt, es werden die Aspekte der Fleischqualität und der Fleischreifung erklärt, über Zartheit und Fleischaroma gefachsimpelt. Alternativ darf jeder Teilnehmer beim „Bratwurst-Seminar“ seine ganz persönliche Bratwurst-Kreation unter fachlicher Anleitung kuttern und füllen.

Generell beinhaltet ein Fleischseminar kulinarische Höhepunkte. Eine solche Einheit aus Lernen und Genießen bindet Kunden an ihren Metzger. Und natürlich darf zum Schluss eines Fleischseminars von den Teilnehmern auch Fleisch eingekauft werden. Fleischseminare werden, je nach Ausstattung und Anbieter, zwischen 50 und 200 Euro pro Person angeboten.

Kochkurse

Immer weniger Menschen können kochen, aber viele möchten es können. Kochkurse sind daher eine sehr beliebte Aktionsform. Die technische Voraussetzung ist eine ausreichend große und ausgestattete Küche. Kochkurse können als solche ein Geschäftsmodell sein und zusätzlich sind sie Kundenbringer. Für viele Kunden gilt: Dort, wo ich das Kochen mit Fleisch gelernt habe, kaufe ich auch.

Feinschmecker-Abende

Viele Fleischer-Fachgeschäfte verfügen über Sitzmöglichkeiten und das Ambiente, in dem einen Abend lang geschlemmt werden kann. Es geht etwa klassisch um „Schinken, Salami und Wein“ oder Sie kochen ein großes Menü. Sie thematisieren „Die besten Oma-Rezepte“ oder setzen kulinarische Modetrends wie Food-Pairing um – dabei gibt es dann zum Schluss etwa warmen Schokoladenkuchen mit frittiertem Bacon.

Aktionen für einen guten Zweck

Das wärmt das Herz der Kunden und zeigt Sie von Ihrer wohltätigen Seite. Hier einige Modelle: „Für jeden Einkauf über unseren neuen Onlineshop bis zum (Datum) spenden wir X Euro an die Hilfsaktion XY“ oder „Wir verdoppeln die an der Ladenkasse gesammelten Spenden unserer Kunden für das Hilfswerk XY“.

Oder probieren Sie es mit einer ökologisch-nachhaltigen Ausrichtung: „Für jeden Partyservice-Auftrag im Januar und Februar pflanzen wir in Kooperation mit der Stadtförsterei einen neuen Baum.“

Quelle: afz - allgemeine fleischer zeitung 50/2021

Newsletter-Service

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen und nützlichen Praxistipps.

 
stats