EU-Märkte „Offenes Schlachtfeld“

Sonntag, 19. August 2018
Hitzebedingt nur wenig schlachtreife Tiere verfügbar.
Foto: jus
Hitzebedingt nur wenig schlachtreife Tiere verfügbar.

Erlöse in Deutschland und den Nachbarländern legen zu - VEZG-Notierung klettert deutlich - VLV-Preis steigt auf 1,57 Euro je Kilogramm - In Frankreich nur marginaler Aufschlag - Hitzebedingt nur wenig schlachtreife Tiere verfügbar - Fleischabsatz wird aber weiterhin als schwach beschrieben - Jedoch baldige Belebung erwartet.
Ein knappes Angebot an Schlachtschweinen hat den Mästern in Deutschland einen weiteren Preisaufschlag beschert. Die Vereinigung der Erzeugergemei

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats