EU-Märkte Preisabschläge für Schlachtrinder

Samstag, 27. Juli 2019
Rinder auf dem Großen Ahornboden im Tiroler Gemeindegebiet Vomp.
Foto: jus
Rinder auf dem Großen Ahornboden im Tiroler Gemeindegebiet Vomp.

Die Notierungen für Schlachtrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union haben in der Woche zum 21. Juli 2019 schwächer tendiert; lediglich bei Färsen konnten sie sich gut behaupten.
Das Preisniveau für Jungbullen der Handelsklasse R3 verringerte sich nach Angaben der EU-Kommission im gewogenen Mittel gegenüber der V

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats