EU-Rindermärkte Fleischmarkt schlittert in die Krise

Montag, 13. April 2020
Die Notierung für Jungbullen ist auf den tiefsten Stand zu diesem Zeitpunkt im Jahr seit 2011 gefallen.
Foto: jus
Die Notierung für Jungbullen ist auf den tiefsten Stand zu diesem Zeitpunkt im Jahr seit 2011 gefallen.

Der Preisverfall am Schlachtrindermarkt in der Europäischen Union hat sich zum Monatswechsel unvermindert fortgesetzt.
Der Nachfragerückgang durch den Verlust wichtiger Absatzmärkte wie Restaurants oder Kantinen sowie die erschwerte Ausfuhr von Teilstück

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats