EU-Schlachtrindermärkte Bullen notieren mit Abschlägen

Sonntag, 18. Februar 2018
Rinder der Rasse Uckermärker in Weidehaltung.
Foto: Block House
Rinder der Rasse Uckermärker in Weidehaltung.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Schlachtrindermarkt Notierung


Am europäischen Schlachtrindermarkt haben sich die Preise zuletzt unterschiedlich entwickelt. Die Notierungen für Bullen und Färsen gaben erneut nach, während diejenigen für Kühe etwas fester tendierten.
Nach Angaben der EU-Kommission erlösten Jungbullen der Handelsklasse R3 an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats