EU-Schlachtrindermärkte Aufschläge für Färsen und Bullen

Montag, 10. September 2018
Jungrinder am Ofterschwanger Horn im Allgäu.
Foto: jus
Jungrinder am Ofterschwanger Horn im Allgäu.

Die Notierungen für männliche und weibliche Jungrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union haben zum Monatswechsel zugelegt. Altkühe blieben dagegen im gewogenen Mittel wertmäßig unverändert.
Wie die EU-Kommission mitteilte, stieg der Durchschnittspreis für Jungbullen der Handelsklasse R3 in der Woche zum 2. September im Vorw

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats