EU-Schlachtrindermärkte Bullenkurse steigen weiter

Sonntag, 24. November 2019
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.
Foto: jus
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.

Die Notierungen für Schlachtrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union haben zur Monatsmitte bei männlichen Tieren im Schnitt leicht zugelegt, bei Färsen und Schlachtkühen hingegen etwas nachgegeben.
Am Jungbullenmarkt setzte sich der vom Weihnachtsgeschäft begünstigte saisonale Anstieg der Preise in der Woche zum 17. November fort.

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats