EU-Schlachtrindermärkte Der Rückenwind fehlt

Samstag, 05. Mai 2018
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.
Foto: jus
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.

Uneinheitlich haben sich Ende April die Notierungen für Schlachtrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union entwickelt.
Die Schlachtkuhpreise tendierten seitwärts und Färsen notierten etwas fester, wohingegen männliche Jungtiere weniger Geld erlösten

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats