EU-Schlachtrindermärkte Färsenpreise geben wieder nach

Montag, 30. November 2020
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.
Foto: jus
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.

Die Kurse für Schlachtrinder in der Europäischen Union haben sich zuletzt wieder überwiegend freundlicher gezeigt; die Preise für Färsen gaben allerdings nach.
Jungbullen der Handelsklasse R3 wurden nach Angaben der EU-Kommission in der Woche zum 22. November im Mittel der meldenden Mitgliedstaaten für 3

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats