EU-Schlachtrindermärkte Notierungen geben nach

Samstag, 21. März 2020
Foto: jus

Schlachtbetriebe in Deutschland kaufen Schlachtrinder nur mit großen Abschlägen. An den europäischen Schlachtvieh- und Fleischmärkten geben die Notierungen für Großvieh nach. Die fehlende Nachfrage des Gastronomiebereichs macht sich in Zeiten der Corona-Krise bemerkbar.
Am deutschen Schlachtrindermarkt ist es in der vergangenen Woche zu kräftigen Abschlägen bei den Erzeugerpreisen gekommen. Offizielle Zahlen

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats