EU-Schlachtrindermärkte Preise für Kühe weiter im Sinkflug

Samstag, 21. November 2020
Tiere der Handelsklasse O3 erlösten laut EU-Kommission 1,7 Prozent weniger.
Foto: imago images / Christian Thiel
Tiere der Handelsklasse O3 erlösten laut EU-Kommission 1,7 Prozent weniger.

Jungbullen wurden in Italien deutlich teurer gehandelt. In den meisten anderen Ländern gaben die Notierungen nach.
Die Preise für Schlachtrinder in der Europäischen Union haben sich zuletzt wieder uneinheitlich entwickelt. Während Jungbullen und F&au

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats