EU-Schlachtschweinemärkte Kurs trotz Tönnies-Ausfall stabil

Montag, 29. Juni 2020
Marktbeobachter rechnen bei der Fleischversorgung mit keinen größeren Schwierigleiten.
Foto: imago images / Geisser
Marktbeobachter rechnen bei der Fleischversorgung mit keinen größeren Schwierigleiten.

Die Vermarktungsschwierigkeiten und Überhänge am Lebendmarkt sind kleiner als befürchtet. Versorgungsengpässe werden nicht erwartet.
Die Schließung des größten deutschen Schweineschlachthofs von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat hierzulande bisher zu keinem

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats