EU-Schlachtschweinemärkte Kurse notieren meist stabil

Samstag, 12. Oktober 2019
Der Handel mit Schweinefleisch verläuft Mitte Juni ohne Impulse.
Foto: jus
Der Handel mit Schweinefleisch verläuft Mitte Juni ohne Impulse.

Das Angebot an Schlachtschweinen und die Gewichte der angelieferten Tiere sind in der vergangenen Woche in der Europäischen Union saisonal weiter gestiegen. Anders als in früheren Jahren hat das aber nicht zu einer Preisabschwächung geführt, denn der Bedarf der Fleischhersteller ist wegen des boomenden China-Geschäfts groß.
In Deutschland hat das Lebendangebot auch wegen „geschobener Schweine“ aufgrund des vorherigen Feiertages zugenommen. Doch Angebot und Nac

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats