EU-Schlachtschweinemärkte Preisrallye setzt sich fort

Sonntag, 24. November 2019
Schweinehälften im Kühlhaus.
Foto: jus
Schweinehälften im Kühlhaus.

Deutsche Notierung erreicht das höchste Niveau seit 2001. Kurse legen auch in anderen EU-Ländern zu. China-Export und Weihnachtsgeschäft regen den Fleischabsatz an.
Am deutschen Schlachtschweinemarkt hat sich die Preisrallye in der vergangenen Woche unvermindert fortgesetzt. Grund war, dass der große Bedarf

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats