EU-Schlachtschweinemärkte Deutschland hinkt hinterher

Montag, 31. August 2020
Personalprobleme bei der Fleischzerlegung sorgen in Deutschland weiter für einen gebremsten Handel mit Schlachtschweinen.
Foto: imago images / Winfried Rothermel
Personalprobleme bei der Fleischzerlegung sorgen in Deutschland weiter für einen gebremsten Handel mit Schlachtschweinen.

Ein kleines Angebot sorgt in vielen EU-Ländern für steigende Preise. Der Abstand zwischen Deutschland und Österreich wächst.
In vielen Ländern der Europäischen Union ist das Schlachtschweineangebot Ende August im Verhältnis zur Nachfrage knapp bemessen und die

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats