Ende der Ferkelkastration Höchste Eisenbahn

Donnerstag, 31. Oktober 2019
Ab 2021 darf nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden. Noch ist unklar, wie die Branche mit dieser Herausforderung umgeht.
Foto: Adobe Stock
Ab 2021 darf nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden. Noch ist unklar, wie die Branche mit dieser Herausforderung umgeht.

Alle Branchenvertreter sind gewillt, Lösungen für die Zukunft der Ferkelkastration zu finden und sich der Diskussion zu stellen. Das wurde bei der Fachtagung „Ferkelkastration: Zeit für Antworten!“ in Verden an der Aller deutlich.
Klar wurde aber auch, dass allen Beteiligten die Zeit davonrennt, denn ab 2021 ist die bisher praktizierte betäubungslose Kastration von jungen m

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats